Yerba Buena Center, San Francisco: Spring Forward Keynote von Apple, Hack4Life, Fabian Geissler
Yerba Buena Center, San Francisco: Spring Forward Keynote von Apple

Apple hat auf dem Spring Forward Event nicht nur ein neues MacBook vorgestellt sondern auch die Apple Watch sowie einen neuen Streaming-Dienst für den noch günstigeren AppleTV. Insgesamt wurden somit 2 neue Produktkategorien von Apple vorgestellt. Wir haben alle Informationen ausführlich zusammengefasst und räumen somit (hoffentlich) alle Fragen aus dem Weg. Solltet ihr noch weitere Fragen oder Hinweise haben, verwendet bitte die Kommentar-Funktion am Ende des Beitrages und teilt diesen Beitrag mit euren Freunden in den Sozialen Netzwerken.

Apple Stores

[quote align=“center“ color=“#999999″]Apple now has 21 retail stores in China. And big plans to continue growing.[/quote]

Apple hat in China aktuell 21 Stores, sechs davon wurden in den letzten sechs Wochen eröffnet. Apple plant insgesamt 40 Stores in China bis nächstes Jahr zu haben.
Zurzeit gibt es 453 Apple Retail Stores in 16 Ländern auf der Welt. Letztes Quartal hatten diese Stores 120 Millionen Besucher.

HBO Now + AppleTV

HBO Now, AppleTV, Keynote, Yerba Buena Center, San Francisco, Hack4Life, Fabian Geissler

HBO Now kostet 14,99$ pro Monat und ist exklusiv auf dem AppleTV und im AppStore in den USA erhältlich. Mit dem Service kann man ab April Kinofilme und die fünfte Staffel von Game Of Thrones exklusiv auf den AppleTV ansehen.

Richard Plepler, CEO von HBO, stellte auf der Bühne auch den neuen Trailer von Game Of Thrones vor. Hier könnt ihr euch den neuesten Trailer von der fünften Staffel ansehen.

Bereits acht Minuten nach Beginn der Keynote hat Tim Cook verkündet, dass über 25 Millionen Menschen auf der ganzen Welt den AppleTV für Filme, Serien, Musik uvm. verwenden. Tim will den AppleTV noch weiter verbreiten und senkt den Preis vom AppleTV 3. Gen auf 69$ (79€ in Österreich & Deutschland).
Das ist erst eine der vielen Änderungen die uns in der Welt des Fernsehen in naher Zeit erwarten werden hieß es vom Firmenchef.

iPhone

YOY, Wachstumsrate, iPhone, Chat, San Francisco, Apple, Tim Cook, Yerba Buena Center, Hack4Life, Fabian Geissler, Industrie, Übersicht
Die Wachstumsrate der Smartphone Industrie im Vergleich zum iPhone

Seit Juni 2007 wurden insgesamt 700 Millionen iPhones verkauft, im letzten Quartal war das iPhone das weltweit am Meisten verkaufteste Smartphone.

[quote align=“center“ color=“#999999″]iPhone not only created a category, it created a benchmark by which all other smartphones are measured.[/quote]
– Tim Cook

Das iPhone 6 und iPhone 6 Plus haben fast ausschließlich nur gute Kundenrezensionen. So sind 99% der Kunden mit ihrem neuen Smartphone zufrieden.

Apple Pay

Apple Pay ist die neue Zahlungsmethode von Apple. Der im iPhone 6/iPhone 6 Plus integrierte NFC Chip unterstützt alle gängigen Kreditkartenanbieter und immer mehr amerikanische Anbieter. Geschäfte in den USA haben mittlerweile fast alle auf die Bargeldlose Bezahlungsmethode umgestellt und akzeptieren auch Apple Pay.

Apple Pay, Banke, Geschäfte, Amerika, Europa, Deutschland, Österreich, Informationen, Hack4Life, Fabian Geissler
2500 Banken unterstützen Apple Pay

Verwunderlich dabei ist, dass auch der Getränke-Hersteller Coca Cola auf die Zahlungsmethode setzt. So werden nach und nach die Automaten ausgetauscht gegen neuere Modelle die mit Apple Pay kompatibel sind. Insgesamt wurden bereits ca. 40.000 neue Automaten aufgestellt.

ResearchKit

ResearchKit, Demonstration, Apple, Health, iOS 8, Sensore, Open Source, Keynote, San Francsico, Yerba Buena Center, Hack4Life, Fabian Geissler
ResearchKit

Gesundheitsstudien sind aufwändig, schwer zum Auswerten und erreichen nur eine kleine Masse von Personen. Diese Open Source Plattform ermöglicht es Apps zu entwickeln die div. Gesundheitstests beinhalten. Hierfür werden die diversen verbauten Sensoren verwendet wie z.B. das Mikrofon, der Gyrossensor oder der Beschleunigungssensor.

Diese Apps erreichen ein großes Publikum und je mehr Leute diese einfachen Tests durchführen umso besser können die Ergebnisse ausgewertet werden und so für neue Studien verwendet werden.

Aktuell gibt es im Amerikanischen AppStore 5 Apps die das ResearchKit verwenden, viele weitere sind geplant. Die Registrierung ist direkt über die App möglich und persönliche Gesundheitsdaten werden ausschließlich direkt zum Hersteller der App (oder der zuständigen Institution) gesendet. Apple selbst erhält keinen Zugriff auf diese Daten.

MacBook

Es hat bereits viele Gerüchte im Vorhinein über ein goldenes 12″ MacBook mit einer neuen Tastatur gegeben. Im Yerba Buena Center hat Tim Cook nach einem Video dann quasi alle Gerüchte bestätigt und das neue MacBook vorgestellt.

MacBook, Apple, Produktreihe, Vorstellung, Besonderheiten, Spezifikationen, Preis, Informationen, Yerba Buena Center, San Francisco, Hack4Life, Fabian Geissler
MacBook

Die Tastatur wurde überarbeitet und für die Tasten wurde ein neuer Mechanismus, der sogenannte „Butterfly“-Mechanismus, entwickelt und verbaut. In den MacBook Air und MacBook Pro Modellen gibt es nicht für jede Taste eine eigene LED. Die LED’s liegen unter dem Aluminium und leuchten somit mehrere Buchstaben auf einmal aus. Im MacBook sitzt nun unter jeder Taste eine LED die diese mit Licht versorgt.

Der Mechanismus ermöglicht so eine angenehmere Eingabe auf der Tastatur und das schreiben fällt somit noch leichter. Die neue Tastatur wird nur im MacBook verbaut, das MacBook Air bzw. MacBook Pro wurden lediglich mit aktualisierten Prozessoren, neuen Grafikkarten und dem neuen Force Touch TrackPad ausgestattet.

Force Touch TrackPad

10_ForcePad
Force Touch TrackPad

Auch wenn das TrackPad aus dem MacBook Air/MacBook Pro sich sehr leicht bedienen lässt, hat Apple in diesem Fall nachgerüstet und ein TrackPad mit den Namen Force Touch entwickelt. Das neue TrackPad hat eine Taptic Engine verbaut, die dem Benutzer am TrackPad selbst sofort eine Rückmeldung gibt. Dieselbe Taptic Engine gibt dem User auch in der Apple Watch Feedback zu Eingaben und auch Benachrichtigungen von Apps werden somit spürbar auf das Handgelenk übertragen.

Das Innenleben und die Anschlüsse

MacBook, Retina Display, Hack4Life, Fabian Geissler
Das Retina Display im MacBook

Das MacBook Air besitzt schon ein sehr kleines Logic Board, im neuen MacBook wurde dieses allerdings noch einmal um 67% verkleinert und der Lüfter wurde entfernt. Als Prozessor verwendet das MacBook einen Intel Core M, einen Tablett Prozessor. Der kleine Prozessor verbraucht bei laufendem Betrieb lediglich 5 Watt. Auch über das Design des Akkus hat sich Apple Gedanken gemacht. Da das MacBook nach vorne hin immer dünner wird, geht viel Platz verloren, der nicht verbaut ist. Apple hat für das neue Produkt eine Batterie mit verschiedenen Schichten entworfen.

Das MacBook kommt insgesamt auf bis zu 9 Stunden Laufzeit wenn man im Web surft.

MacBook Familie, MacBook, MacBook Air, MacBook Pro, Apple, Hack4Life, Fabian Geissler

Aktuell gibt es USB 3.0, das eine hohe Transferrate ermöglicht, jedoch wurde schon USB-C vorgestellt. Bei diesem Anschluss ist es egal wie man ein Kabel einsteckt, es funktioniert auf beiden Seiten ohne Probleme. Apple setzt als erster Hersteller auf den neuen Industriestandard USB-C. Für diesen Anschluss gibt es aktuell noch Adapter zu kaufen, so kann man mit diesen USB Anschluss die Stromversorgung gewährleisten, Daten über USB übertragen, HDMI und VGA Kabel anstecken sowie den Anschluss für den DisplayPort Connector verwenden. Auf der rechten Seite gibt es neben dem Mikrofon noch einen 3.5mm Audio Anschluss. Für einen SD Karten Leser hat es aufgrund der Dicke keinen Platz mehr gegeben.

Der Retina Bildschirm wurde noch dünner gemacht und findet somit einen perfekten Platz im neuen Produkt. Das neue MacBook wird ab dem 10. April versendet.

Die bestehenden MacBook Air und MacBook Pro Reihen wurden mit der 5. Generation der Intel Core Prozessoren und zwei mal schnelleren Flash Speicher ausgestattet. Außerdem wurde das druckempfindliche Force Touch TrackPad in das 13″ MacBook Pro eingebaut und das MacBook Air wurde mit Thunderbolt 2 ausgestattet.

Apple Watch

15_AppleWatch
[quote align=“center“ color=“#999999″]It’s the most advanced timepiece ever created. A device that will revolutionize how you connect with others. And a comprehensive health and fitness companion.[/quote]

Die Apple Watch Sport startet ab 399€ für das 38mm Modell bzw. ab 449€ für das 42mm Modell, die Apple Watch bekommt man ab 649€ (38mm) bzw. ab 699€ (42mm). Die Apple Watch Edition fängt bei der 38mm Variante mit 11.000€ an und die 42mm Variante kann man ab 13.000€ kaufen. Zu bedenken ist allerdings, dass die 18 Karat Gold Edition eine limitierte Auflage von Apple ist und die Uhren in den Goldfarben Roségold bzw. Gelbgold erhältlich sind.

Die nachfolgende Gallerie könnt ihr hier schnell überspringen.

Apple Watch Apps

Keyvin Lynch, VP Apple, CTO Adobe, Informationen zur Person, Keynote, San Francsico, Yerba Buena Center, Hack4Life, Fabian Geissler
Keyvin Lynch, VP

Kevin Lynch, VP (Vice President), stellt einige Apps auf der Apple Watch als interaktive Demonstration vor. Er demonstriert bereits einige Apps, die mit der Apple Watch zusammenarbeiten. So lässt er auf der Smartwatch Shazam ein Lied erkennen, nimmt einen Anruf entgegen, erstellt Erinnerungen mit Siri, schaut seinen Instagram Feed durch, lässt sich seine Boarding Card – inklusive Passbook Eintrag – anzeigen oder sieht nach dem nächsten verfügbaren Wagen bei Uber.

Wer ist Kevin Lynch?

Diese Frage werden sich aktuell wohl einige unter euch stellen. Kevin ist aktuell VP (Vice President, dt. Vizepräsident) und war früher bei Adobe als Chief Technical Officer (dt. Technischer Leiter) tätig. Er war dort für die Entwicklung des Creative Cloud Services zuständig. 1996 hat er bei Macromedia angefangen und dort Dreamwaver und weitere Tools für Webdeveloper entwickelt. 2005 wurde Macromedia dann von Adobe aufgekauft.
Weitere Informationen über Kevin gibt es auf seiner privaten Webseite.

Der AppleWatch AppStore in der Apple Watch App auf dem iPhone unter iOS 8.2, Hack4Life, Fabian Geissler, Apple, San Francisco, iOS 8.2
Der AppleWatch AppStore in der Apple Watch App auf dem iPhone unter iOS 8.2

In iOS 8.2 gibt es zwei neue Apps. Die Activity und die Apple Watch App. Letztere ist für die Kopplung mit der Smartwatch von Apple verantwortlich und beinhaltet einen eigenen AppStore für Apple Watch Apps. Die Activity App stellt alle Aktivitäten, die ihr mit der Apple Watch z.B. über die Workout App unternommen habt übersichtlich dar und gibt Auswertungen und Analysen. Wie ein persönlicher Personal Coach.

Material der Apple Watch und Akkulaufzeit

[quote align=“center“ color=“#999999″]We believe this aluminum alloy sets a new standard, both in the way it performs and the way it looks.[/quote]
– Tim Cook, CEO Apple

Die Apple Watch Sport und Apple Watch unterscheiden sich äußerlich nicht wirklich. Zumindestens nicht auf den ersten Blick. Wenn man sich jedoch mit dem Material auseinander setzt kommt man auf die Unterschiede drauf, die auch den Preis ausmachen.

Das Gehäuse besteht bei der Apple Watch Sport aus eloxiertem Aluminium und bei der Apple Watch aus Edelstahl. Die Apple Watch kann man auch in der Farbe Space Black kaufen, kostet dafür aber auch etwas mehr… 😉
Der Display ist bei der Apple Watch Sport aus gehärtetem Ion-X Glas (auch unter dem Namen Gorillaglas bekannt) und bei der Apple Watch aus Saphirglas.

Der Saphirkristall ist nach dem Diamanten das zweit härteste transparente Material auf der Erde und wird im Produktionsprozess der Apple Watch solange poliert und bearbeitet bis es perfekt zu der Smartwatch passt.

Bei der Apple Watch Edition ist das Gehäuse aus einem Goldblock gefräst und durch div. Legierungen und Polituren auf Hochglanz gebracht. Für das Roségold wurde das eigentliche Gehäuse noch mit einer speziellen Legierung chemisch behandelt. Die Apple Watch Edition ist nicht nur limitiert sondern auch im wahrsten Sinne des Wortes eine Geldanlage mit steigendem Wert.

Für jede Smartwatch gibt es zusätzliche Armbänder zu kaufen. Welche es hierfür gibt haben wir bereits in diesem Beitrag beschrieben und aufgezählt.

Apple Watch, Chargin, Aufladung, MagSafe, Technologie, Induktion, Hack4Life, Fabian Geissler

Die Akkulaufzeit wird von Apple mit 18 Stunden angegeben. Danach muss man die Uhr über Nacht mit einem MagSafe ähnlichen Anschluss mittels Induktion aufladen. Verschiedene Hersteller wie Belkin oder Griffin arbeiten bereits an diversen Auflagestationen, die dann im Mai/Juni auf den Markt kommen werden.

Ab dem 10. April kann man die Apple Watch über die Apple Webseite vorbestellen. In den Apple Stores kann man sich die Uhr bereits ab diesem Tag ansehen und sich über die Uhr informieren. Zum Kauf verfügbar ist die Uhr dann ab dem 24.04.2015 in einigen Ländern. Deutschland steht auf dieser Liste, andere Nationen wie z.B. Österreich oder die Schweiz muss noch warten.

Das sind die ersten neun Länder in denen die Smartwatch verfügbar sein wird:

Apple Watch, Verfügbarkeit, Tabelle, Deutschland, Österreich, Schweden, Finnland, Belgien, Schweiz, Hack4Life, Fabian Geissler, Termine, Genau, Datum, Apple Store

Teilt mir eure Meinung in den Kommentaren mit, ich bin gespannt was ihr über das MacBook bzw. die Apple Watch denkt! 🙂
Unterstützt uns indem ihr den Beitrag mit euren Freunden teilt, ich würde mich sehr darüber freuen.

Alle Bilder unterliegen dem Copyright von Apple.

 

Sag uns deine Meinung