Kaspersky Internet Security 2016 ist eine Gremium-Lösung im Bereich Internetschutz. Der große Vorteil von Kaspersky Internet Security 2016 ist nicht nur der Schutz im Internet, sondern auch der unmögliche Zugriff von Unbefugten auf die Webcam ist mittels eines eigenen Schutzes.

Als langjähriger Kaspersky Nutzer werde ich mit vielen Viren-Datenbank Updates konfrontiert. Dies ist sehr wichtig, da beinahe täglich neue Schadsoftware in den Umlauf gebracht wird. Über 3000 hochqualifizierte Fachkräfte arbeiten weltweit an einer aktuellen Viren-Datenbank und Produktupdates für alle Kaspersky Versionen.

Kaspersky Internet Security 2016 wehrt automatisch Phishing-Angriffe ab und unterbindet zusätzlich die Überwachung von Internetaktivitäten. Somit wird dafür gesorgt, dass persönliche Daten nicht gestohlen werden können.
Das cloudbasierte Security-Produkt bietet mit seiner Kindersicherungstechnologie ein sicheres und unbeschwertes Internet-Erlebnis für die Jüngsten unter uns. Durch diese Technologie werden effizient Webseiten mit unangemessenen Inhalten wie Pornografie, Glücksspiel, Waffen und Kraftausdrücke blockiert. Auch Webseiten im Zusammenhang mit Drogen, Tabak und Alkohol werden gesperrt.


Sponsored Video

Das My-Kaspersky-Konto ermöglicht eine bequeme Verwaltung aller Geräte und bietet zusätzlich eine zentrale Verwaltungsschnittstelle über das Internet. Das Hinzufügen von neuen Geräten oder Aktualisierung bestehender Geräte ist somit ein Kinderspiel und kann einheitlich gesteuert werden.

Kaspersky ist einer der vier international führenden Hersteller von Endpoint-Sicherheitslösungen. Die hohe Qualität der Software zeigt sich an der hohen Nutzungsrate: Über 400 Millionen Endverbraucher und die IT-Infrastruktur von mehr als 270.000 Unternehmen werden weltweit durch Kaspersky geschützt. Hierbei werden Sicherheitsanforderungen der verschiedensten Kunden-Segmente im Industriesektor gedeckt – vom Kleinbetrieb bis hin zum Mittelstands- und Großunternehmen.

Um keine News von Kaspersky zu verpassen, könnt ihr entweder auf der Webseite vorbei schauen, oder der Sicherheitsfirma auf einem der Sozialen Netzwerke folgen (ebenso auch auf Google+):

[social type=“facebook“ opacity=“dark“]http://bit.ly/1Wv5Qpo[/social]
[social type=“twitter“ opacity=“dark“]http://bit.ly/1Wv5Qpq[/social]
[social type=“youtube“ opacity=“dark“]http://bit.ly/1Wv5Qps[/social]

Dies ist ein gesponserter Beitrag von Kaspersky Lab.

1 KOMMENTAR

Sag uns deine Meinung