Nächste Woche am Mittwoch Abend lädt Apple zur Keynote „See you on the 7th“ und die Presseeinladung enthält einige versteckte Hinweise! Wir haben den Banner einer Analyse unterzogen und zusammen kommen nun zum ultimativen Bericht, was beim iPhone 7 neu sein wird.

Die Einladung

Apple Presseinladung "See you on the 7th", Analyse, Hack4Life
Apple Presseeinladung „See you on the 7th“

Bevor ihr den Beitrag weiterlest und zu unserer Analyse kommt: Welche versteckten Hinweise seht ihr in dem Bild? Schreibt es uns in die Kommentare! 🙂

Zur Keynote „See you on the 7th“

Die Keynote beginnt am Mittwoch dem 07. September 2016 um 19:00 unserer Zeit. Vorgestellt wird unter Anderem das iPhone 7. Viele sind schon gespannt was sich beim iPhone 7 ändern wird, dementsprechend gibt es auch genügend Gerüchte und vermeintliche durchgesickerte Bilder des neuen iPhones.
Wenn man sich die Presse-Einladung jedoch einmal genauer ansieht und offen für Änderungen ist, erkennt man einiges!

Die Analyse

Die Analyse der Presse-Einladung, Hack4Life, Fabian Geissler
Die Analyse der Presse-Einladung

Der Kopfhörer-Anschluss

Der Kopfhörer-Anschluss verschwindet beim iPhone 7, Analyse, Tatsache, Hack4Life, See you on the 7th, Fabian Geissler
Der Kopfhörer-Anschluss verschwindet!

Ein mittlerweile sehr weit verbreitetes Gerücht ist, dass Apple den Kopfhörer-Anschluss mit dem iPhone 7 entfernen wird. Auch wenn nicht jedes diesem Gerücht glauben schenken möchte – da es ja noch immer ein Gerücht ist – muss man sich fast schon damit abfinden.
Twitter User M.G. Siegler (@mgsiegler) hat die Apple Einladung in 78 fache Geschwindigkeit rückwärts abspielen lassen und das erkennt man dabei:

GIF Verschwindender Kopfhörer-Anschluss, iPhone 7, Gif, Entdeckt, Analyse, See you on the 7th, Fabian Geissler, Hack4Life

Was wird Apple nun machen?

Da es ja zu jedem iPhone Kopfhörer dazu gibt, stellt sich nun die Frage was Apple machen wird. Es stehen folgende Optionen zur Auswahl:

  • Kopfhörer mit Lightning-Anschluss
  • Bluetooth Kopfhörer
  • 3,5mm Klinke auf Lightning Adapter

Wenn man sich das MacBook einmal zum Vergleich hernimmt, hat Apple hier auf – fast alle – Anschlüsse weggenommen und dafür einen einzigen USB-C Anschluss (und einen 3,5mm Klinkenanschluss) verbaut. Wenn man also ein Ethernet-Kabel anstecken möchte, muss man dies über einen Adapter auf USB-C lösen. Wenn man allerdings keinen Verteiler ansteckt, kann man das Gerät dabei nicht auch gleichzeitig aufladen. Deshalb liegt auch beim iPhone 7 die Vermutung nahe, dass Apple Kopfhörer mit Lightning-Anschluss vorstellen wird am Mittwoch oder einen einfachen Adapter zur Verpackung beilegen wird. Bei zweiter Option wäre natürlich der große Vorteil, dass man bereits vorhandene Kopfhörer weiterhin verwenden kann.
Was wäre euer Wunsch? Unserer wäre es definitiv, dass Bluetooth Kopfhörer mitgeliefert werden. Schriebt uns eure Meinung in die Kommentare! 🙂

Während wir den Beitrag schreiben, hat AppleInsider anonym ein Bild zugesendet bekommen, welches eine angebliche iPhone 7 Plus Verpackung zeigt. Auf diesem Bild erkennt man im Packungsinhalt, dass AirPods Wireless Earphones inkludiert sind!

AirPods Wireless Earpods, iPhone 7, Hack4Life, Fabian Geissler
AirPods Wireless Earphones

Wir sind gespannt ob Apple am Mittwoch auch die neuen Earphones vorstellen wird und vor Allem welche welche Spezifikationen diese neuen Kopfhörer haben werden.

AirPods Wireless Earphones, Twitter, Hack4Life, Fabian Geissler
Mockup von Effah Hanie auf Twitter

Der Twitter User Effah Hanie (@EFFHNIE) hat ein Mockup erstellt, wie die neuen Earphones ausschauen könnten. Stylisch oder? 🙂

Wasserdicht

Apple-Invite_See-you-on-the-7th_Analyse-Wasserdicht
Möglicherweise wird das iPhone 7 wasserdicht!

Diese zwei Punkte könnten Wassertropfen symbolisieren und somit auf ein wasserdichtes iPhone hinweisen. Das iPhone 6s/6s Plus ist bei den Anschlüssen extra abgedichtet, damit keine Feuchtigkeit zu den Hauptkomponenten kommen kann von den Anschlüssen aus. Somit wäre der nächste logische Schritt, dass Apple das iPhone 7 komplett Wasserdicht macht.
Das einzige was dann allerdings noch eine Problemkomponente darstellen würde, ist der Homebutton. Hier müsste Apple dann einen Schritt weitergehen und diesen nicht als physischen Homebutton verbauen, sondern als Touch-Komponente mit 3D Touch Funktion anbieten.
Aussehen könnte dies in etwa so:

iPhone 7 mit ForceTouch Homebutton, Hack4Life, Fabian Geissler
iPhone 7 mit ForceTouch Homebutton

Martin Hajek hat dieses Mockup erstellt.

Neue Farben!

Apple-Invite_See-you-on-the-7th_Analyse-Farben

Wenn man Farben miteinander mischt, entstehen neue Farben! Dies könnten die drei Punkte andeuten, denn das iPhone 7 wird entweder in einem matten Schwarz erscheinen oder in einem dunkeln Blau. Diese Farben würden zu den bestehenden vier (Spacegrau, Silbe, Gold & Roségold) dazukommen. Wie das matte Schwarz aussehen könnte, seht ihr bereits im oberen Bild und es sieht verdammt gut aus! Auch in Blau wäre das iPhone 7 – wie es Martin Hajek zeigt – extrem schön:

iPhone 7 in den neuen Farben! Vergleich, Blau, Schwarz, Hack4Life
Schwarzes iPhone 7, Silbernes iPhone 6, Blaues iPhone 7

Wir persönlich würden ja das Blau bevorzugen, da man bei der Schwarzen Version schnell Kratzer und Fingerabdrücke sehen würde. Was ist euer Favorit? 🙂

Dual-Lens Kamera!

Apple-Invite_See-you-on-the-7th_Analyse-Dual-lens_Kamera

Diese zwei Punkte in der Einladung sind perfekt ausgerichtet und deuten so auf eine Dual-Lens Kamera hin. Doch was bedeutet das?
Auf der Rückseite ist nicht nur eine Kamera verbaut, sondern zwei. Dies kann besonders für Aufnahmen in schlechten Lichtverhältnissen extrem nützlich sein, da die zwei Kameras unterschiedliche Blenden haben könnten. Somit kann sichergestellt werden, das ein hoher Dynamik-Umfang eingefangen wird und die zwei entstandenen Bilder dann automatisch in ein Bild kombiniert werden um gute Bilder hin zu bekommen.

Das Feature könnte allerdings dem iPhone 7 Pro vorbehalten bleiben!

3 iPhone 7 Modelle

Mittlerweile ist es schon fast sicher, dass es drei unterschiedliche iPhone 7 Modelle geben wird: das iPhone 7, das iPhone 7 Plus & das iPhone 7 Pro.

Das iPhone 7 Pro soll dabei die High-End Variante sein, welche auch die 2 Kameras auf der Rückseite verbaut hat. Das iPhone 7 und das iPhone 7 Plus sollen „nur“ wie bei den jetzigen Modellen eine Kamera verbaut haben.

Die 16GB Variante soll komplett wegfallen, ebenso wie die 64GB Variante. Somit würde das Einsteigermodell mit 32GB ausgeliefert werden und optional würde es dann noch 128Gb und 256GB geben.

Das iPhone 7 Pro könnte mit 256GB ca. 1274€ kosten.

Eure Meinung!

Da wir nun die komplette Presseeinladung analysiert haben, möchten wir nun gerne eure Meinung dazu wissen. Was haltet ihr für wahrscheinlich und was nicht? 🙂
Schreibt es einfach in die Kommentare. 🙂

Sag uns deine Meinung