Casinos austricksen – Was steckt hinter Roulette Computern und Co.?

0

Kaum ein klassisches Casino-Spiel ist so beliebt, wie das beim Roulette der Fall ist. Das traditionsreiche Spiel findet sich heutzutage in jeder Spielbank und viele von ihnen stellen auch mehrere Tische zur Verfügung. Das Problem ist nur: Beim Roulette zu gewinnen ist auf Dauer schwer – sehr schwer. Hier kommen sogenannte Roulette Computer zum Zuge, die dem Spieler dabei helfen, die am Ende gezogenen Zahlen vorherzusagen.

Roulette Computer helfen Spielern bei Vorhersagen

Kugel beim Roulette liegt auf der 17.
Dauerhaft hohe Gewinne lassen sich beim Roulette nur mit viel Glück oder unter Zuhilfenahme von technischen Mitteln realisieren. Bildquelle: GregMontani / pixabay.com

Roulette ist eines der beliebtesten Glücksspiele in vielen Spielbanken, kann das Spiel doch auf eine sehr lange Tradition zurückblicken, die ihren Ursprung schon im 17. Jahrhundert hat. Hier erfand der Mathematiker Blaise Pascal das Spiel mit Kessel und Kugel. Heute darf Roulette in keiner modernen Spielbank mehr fehlen – gleiches gilt auch für Casinos im Internet. Wer legal in deutschen Online Roulette Casinos spielen möchte, sollte sich allerdings zuerst auf Seiten wie onlineroulettedeutschland.com über die Rechtslage und die seriösesten Anbieter informieren. Faszinierend am Roulette ist vor allem Nervenkitzel und die hohen möglichen Gewinne. Stichwort Gewinne – während gelegentliche Einnahmen noch vergleichsweise einfach zu realisieren sind, sind langfristige planvolle Gewinne ohne hohe Zufallskomponente fast ein Ding der Unmöglichkeit. An diesem Problem setzen Roulette Computer an. Bei diesen technischen Geräten handelt es sich um kommerzielle Roulette Systeme, die von dem Spieler völlig unbemerkt in einer Spielbank zum Einsatz kommen können. Der genaue Ablauf sieht wie folgt aus:

  1. Der Roulette Computer misst die Kesselrotation
  2. Gleichzeitig wird auch die Kugelrotation erfasst
  3. Im dritten Schritt werden beide Werte miteinander abgeglichen
  4. Zuletzt errechnet der Roulette Computer den Winkeleinfall der Kugel und damit den gezogenen Sektor

Deshalb ist ein dauerhafter Gewinn beim Roulette so schwer

Spielertrag von deutschen Spielbanken mit Roulette, Black Jack und Poker.
Der Spielertrag deutscher Spielbanken mit Roulette, Black Jack und Poker schwankte in den letzten Jahren erheblich und war zuletzt rückläufig. Statistikquelle: DHS, Statista

Eben weil es sich bei Roulette um ein hochkompliziertes Spiel mit einer Fülle von möglichen Ziehungsszenarien handelt, ist eine dauerhaft zuverlässige Vorhersage der gezogenen Zahlen ohne technische Hilfsmittel ausgeschlossen. Selbst Roulette Computer sind theoretisch nur dazu in der Lage, in etwa den Sektor vorherzusagen, in dem die Kugel nachher im Kessel zum Liegen kommt. Eine genaue Vorhersage der gezogenen Zahl schaffen diese Geräte auch nicht. Zudem müssen immer zwei Personen im Casino miteinander kooperieren, da die Zweitperson die entsprechenden Einsätze tätigen muss. Abgesehen davon gibt es bei Roulette Computern auch folgende Probleme:

  • Jede Menge unseriöse Anbieter auf dem Markt
  • Gefahr, im Casino erwischt zu werden

Letztlich können Roulette Computer in Online-Casinos, wo mit Laptop und Co. gezockt wird, auch gar nicht zum Einsatz kommen. Spieler müssen dort auf andere Strategien zurückgreifen.

Sag uns deine Meinung