Fake-Stau in Google Maps: So erzeugt man ihn mit 99 Android-Smartphones

Google Maps bestimmt die Wahrnehmung und Aktualität physischer Räume

0

Dinge gibt’s, die hat die Welt noch nicht gesehen: Die Rede ist von einem Fake-Stau in Google Maps. Das mag sich auf den ersten Blick recht unseriös anhören und auf den zweiten Blick nach einer erfundenen Geschichte – doch das ganze gibts wirklich. Mit 99 Android-Smartphones kann man in Google Maps einen Stau erzeugen, den es so in Wirklichkeit gar nicht gibt. 

Demonstriert hat dies der Berliner Künstler Simon Weckert. Wer heute eine Route von A nach B plant, greift oft zum Smartphone. Wenn man nun bei Google Maps sich seine Route anschaut wird man automatisch um Staubereiche herum navigiert. Wer im Auto Google Maps integriert hat oder über Android Car auf den Kartendienst von Google zugreift, erlebt das gleiche Feature. An sich ist das ganze ja eine recht praktische Funktion die Google da einem bietet – außer der angezeigte Stau existiert in Wirklichkeit gar nicht.

Wie “erkennt” Google Maps einen Stau?

Google berechnet anhand von anonymisierten Daten von Android-Usern Ereignisse im Kartendienst. Wenn sich nun in einer bestimmten Straße viele Android-Smartphones befinden, die sich in einer bestimmten Geschwindigkeit fortbewegen, geht Google davon aus, dass es sich dort staut. Dadurch “weiß” Google, wann und vor allem wo zäher Verkehr oder Stau herrscht.

Der Berliner Künstler hat sich genau diesen Umstand zunutze gemacht und einen Fake-Stau in Google Maps in Berlin erzeugt. Damit das Ganze für Google glaubwürdig erscheint, hat er 99 gebrauchte Android-Smartphones genommen und in einem Handkarren langsam Straßen entlanggezogen. Google Maps hat die Ansammlung von Android-Smartphones erkannt und dadurch einen Stau auf den betroffenen Straßen gemeldet.

Durch diese eindrucksvolle Demonstration hat Simon Weckert gezeigt, wie der Kartendienst von Google Einfluss auf die Wahrnehmung in der Realität hat. Von Google gibt es aktuell kein Statement zu dem Video.

Wie findet ihr die Aktion? Schreibt es in die Kommentare.

Sag uns deine Meinung