Bild: apple.com

Apple hat am Montag überraschenderweise die AirPods Pro vorgestellt. Nicht etwa im Rahmen einer Keynote, sondern einfach durch die Veröffentlichung auf der eigenen Webseite und aussenden der Pressemitteilung. Die Neuerungen kann man eigentlich recht schnell zusammenfassen:

  • Kürzer
  • Aktive Geräuschunterdrückung
  • Gummi In-Ear Kopfhörer

Das Hauptaugenmerk, warum die neuen AirPods Pro interessant sind, ist die aktive Geräuschunterdrückung. Diese ist bei In-Ear Kopfhörer bisher einzigartig, da Andere Kopfhörer (wie z.B. die Bose QuietComfort 35II) zwar auch Aktive Geräuschunterdrückung haben, jedoch sind es dann Over-Ear Kopfhörer.

Neue AirPods Pro von Apple mit aktiver Geräuschunterdrückung
Bild: apple.com

Viele wird der Schritt von Apple bei den AirPods Pro freuen: Anstatt eines harten Plastikstück, welches im Ohr sitzt, gibt es drei verschiedene Gummiaufsätze (Small, Medium & Large), welche im Lieferumfang mit dabei sind.

Anstelle der physischen Taste auf der Seite bei den AirPods gibt es nun eine druckempfindliche Taste, mit welcher man die Geräuschunterdrückung de-/aktivieren und Musik oder Anrufe steuern kann.

Preislich sind die AirPods Pro mit 279€ definitiv in der Oberklasse und ob die aktive Geräuschunterdrückung das Geld wert ist, bleibt letztlich jedem selbst überlassen. Verfügbar sind die neuen AirPods ab dem 30. Oktober, vorbestellen kann man sich diese bereits auf der Apple Seite direkt. Everything Smart geht recht gut auf die Geräuschunterdrückung ein, wie diese funktioniert und wie man diese auch direkt am iPhone steuern kann. Hier gehts zum Beitrag.

Was haltet ihr von den neuen AirPods? Schreibt es doch in die Kommentare. 🙂

 

Sag uns deine Meinung