AppleID Hack, Hack4Life, Fabian Geissler, Bericht, Info, Achtung
AppleID Hack, Hack4Life

Einige Leser haben uns kontaktiert, dass in der Nachrichten App SMS/iMessage Nachrichten versendet worden sind an chinesische Nummern!  Bei einem Einzelfall könnte man davon ausgehen, dass man auf einer unsicheren Webseite seine AppleID und Passwort eingegeben hat oder dass man einen gecrackten Cydia Tweak installiert hat, jedoch tritt das Problem bei immer mehr Leuten aktuell auf.

Das passiert

AppleID HackAuf sein E-Mail Konto bekommt man eine E-Mail von Apple, in welcher steht, dass man sich mit seiner AppleID auf einem neuen Gerät angemeldet hat. Wenn man nun einen Blick in die Nachrichten App wirft, sieht man unzählige Nachrichten an chinesische Nummern. Der Inhalt dieser Nachrichten ist immer der gleiche.

Teilweise kann es vorkommen, dass die AppleID sogar für einen Zeitraum (meistens 30 Minuten) gesperrt wird, da das versenden der Nachrichten von den Apple Servern als Spam erkannt wird.

Bei den Nachrichten handelt es sich um iMessage Nachrichten und keine SMS (iMessage Nachrichten sind blau, SMS Nachrichten sind grün gekennzeichnet) – somit fallen wenigstens keine extra Gebühren an.

Ist es ein AppleID Hack mit enormen Auswirkungen?

Da unterschiedliche Personen mit unterschiedlichen Geräten betroffen sind uns sich immer mehr Leute melden, kann man davon ausgehen, dass AppleID Daten geklaut worden sind durch einen Hacker Angriff auf die Apple Server. Es könnte auch möglich sein, dass mittels einer Wörterbuch-Attacke Passwörter von AppleID Adressen herausgefunden worden sind.

Dass es sich um die erste Option handelt (AppleID Daten + Passwörter gestohlen) ist zwar nicht gänzlich auszuschließen, jedoch kann man sich sicher sein, dass die Passwörter nicht einfach so im Klartext angezeigt worden sind, da Sicherheit bei Apple doch einen großen Stellenwert hat.

Das sollte man nun tun

Bevor weitere Informationen dazu bekannt sind, empfiehlt es sich das AppleID Passwort zu ändern und es gleichzeitig sicher zu machen.
Damit ein Passwort sicher ist, empfehlen wir eine Mindestlänge von 8 Zeichen. Das Passwort soll sowohl Groß- als auch Kleinbuchstaben, Zahlen und Sonderzeichen (z.B.: @, %, &, /, $, §, usw.) beinhalten. Man sollte auch auf ganze Wörter verzichten und sich das Passwort nirgends schriftlich notieren.

Beispiel für ein unsicheres Passwort: Sonnenstrahlen2016
Beispiel für ein sicheres Passwort: 6102%S0nn3$10

Wenn ihr ein sicheres Passwort habt, seid ihr schon einmal auf der sicheren Seite. Wer trotzdem auf Nummer sicher gehen möchte, der kann unter der Apple Webseite http://appleid.apple.com die Zwei-Stufen Authorisierung (Two-Factor Authentication) aktivieren.

Sobald wir mehr über die Geschehnisse wissen, könnt ihr es als erster auf unserer Facebook Seite oder unserem Twitter Kanal nachlesen! 🙂

Schreibt uns in die Kommentare was ihr euch dazu denkt oder ob ihr sogar selbst betroffen seid!

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here