There's more in the making - Apple Special Event Oktober 2018, Hack4Life, iPad Pro, FaceID, AirPower, AirPods, Apple Pencil, iMac, Fabian Geissler, Vorschau, Brooklyn
There's more in the making - Apple Special Event Oktober 2018

This post is also available in: enEnglish

Vor zwei Jahren hat Apple das letzte Mal ein Special Event im Oktober abgehalten. Dieses Jahr ist es auch wieder soweit: There’s more in the making ist der Name der Keynote, welche am 30. Oktober abgehalten wird.

Diesmal ist Apple bei den Einladungen etwas einfallsreicher gewesen und hat verschiedene Versionen von dem Apple Logo versendet. Die farbenfrohen, kunstvoll gestalteten Logos lassen zwar auf den ersten Blick viel Spielraum für Interpretation, jedoch erkennt man schnell, welches Produkt im Fokus stehen wird.

Mac mini – lang ersehntes Update?

Der Mac mini wird von Apple seit 2014 nichtmehr aktualisiert, kann aber nach wie vor bei Apple bestellt werden. Die Gerüchteküche um ein Update gibt es schon etwas länger, jedoch ist das There’s more in the making Event dieses Jahr perfekt dafür geeignet. Neben neuen Specs für den Mac mini wird auch ein MacBook Update erwartet. Von Außen soll sich beim MacBook nichts ändern, lediglich die verbaute Hardware könnte aktualisiert werden.

Apple Pencil 2.0

Die Logos von Apple sollen auf Kreativität aufmerksam machen. Diese Kreativität kann man mit dem Apple Pencil und dem iPad in Meisterwerke umwandeln. Viele sind der Meinung, dass auch die Apple Logos für die Einladungen zum Event mit einem Apple Pencil auf dem iPad gezeichnet worden sind. Am 09. September 2015 hat Apple den Apple Pencil zusammen mit dem iPad Pro vorgestellt und seit diesem Tag hat es kein Update gegeben. Zugegeben, viel kann man bei so einem Produkt vielleicht nicht aktualisieren, aber die Wahrscheinlichkeit auf eine neue Generation des Apple Pencil ist dennoch gegeben.

AirPods mit Wireless Charging Case

Viele warten bereits auf die optional erhältliche Wireless Charging Hülle für die AirPods. Mit der Hülle kann man die AirPods schnell und bequem über QI kabellos aufladen. Die AirPods selbst werden bereits mit einer ähnlichen Technologie in der Hülle selbst aufgeladen, jedoch muss man die Hülle mit einem Lightning Kabel aufladen. Letztes Jahr hat Apple diese optionale Hülle bereits angekündigt und das Veröffentlichungsdatum wurde auf 2018 festgelegt. Das Event im Oktober bietet sich auch hierfür an. Die Hülle soll optional erhältlich sein, oder als Kombination mit den AirPods (falls man noch keine hat).

Auch eine neue Version der AirPods ist denkbar. Am 7. September 2016 wurde die aktuelle Version der AirPods vorgestellt und auch wenn diese nach wie vor einwandfrei funktionieren, wäre ein Update sinnvoll. Denkbar wären hierbei weitere Gesten mit denen man z.B. auch die Lautstärke über eine “Wischgeste” einstellen kann, ein aktualisierter W1 Prozessor oder verbesserte Akkulaufzeit.

iPad mit FaceID und größerem Display

Mit dem iPhone X hat Apple FaceID als Sicherheitsfeature eingeführt und bereits Anfang des Jahres gab es Gerüchte über ein neues iPad mit FaceID. Vorgestellt hat Apple dann allerdings lediglich ein iPad mit dem Fokus auf Bildungseinrichtungen, welches auch zu einem etwas günstigeren Preis erhältlich ist, als man es von Apple gewöhnt ist.

Dafür ist es nun so gut wie sicher: Apple wird im Rahmen der There’s more in the making Keynote ein iPad mit FaceID vorstellen. Weiters wird ein größerer Bildschirm erwartet, welcher ähnlich wie beim iPhone X/Xs fast den gesamten vorderen Bereich einnimmt. Wie sich das auf den Bedienkomfort auswirken wird, bleibt abzuwarten, aber wir sind auf das Ergebnis bereits gespannt.

Möglich ist auch der Umstieg vom Lightning Anschluss auf USB-C. Es wäre zwar somit eines der ersten Produkt von Apple, welches auf den neue Anschluss setzt, aber es wäre der erste Schritt in die richtige Richtung.

Wie seht ihr das? Soll Apple den Lightning Anschluss gegen USB-C ersetzen? Schreibt es in die Kommentare, folgt uns auf Twitter oder werdet Fan von uns auf Facebook.

Sag uns deine Meinung