Oleg Kivokurtsev, Promobot, CES, Las Vegas, Unfall, Tesla Model S, Roboter, Hack4Life, Fabian Geissler
Bild: Fabian Geissler, Hack4Life

This post is also available in: enEnglish

In Las Vegas ist es am Abend des 6. Januar 2019 zu einem tragischen Unfall gekommen. Ein Roboter wurde auf der Straße von einem selbstfahrenden Auto angefahren. Das Ganze mag sich zwar etwas futuristisch anhören, entspricht jedoch der Realität. Wir haben exklusiv mit dem Hersteller sprechen dürfen und auch exklusive Fotos von dem beschädigten Roboter für euch.

So kam es zu dem Unfall

Promobot von Tesla angefahren, Las Vegas, CES, CES2019, Interview, Exklusiv, Hack4Life, Fabian Geissler
Promobot von Tesla angefahren

Das russische Unternehmen Promobot war gerade dabei seine Roboter zum Las Vegas Convention Center zu bringen. Einem Roboter war es nicht möglich, eine Stufe zu überwinden und blieb somit auf der Straßenseite stehen.

Noch bevor der Roboter “in Sicherheit” gebracht werden konnte, kam ein Tesla Model S die Straße entlang gefahren. Der Fahrer des Tesla fuhr im Autopilot Modus, doch das Auto wich dem Roboter – welcher auf der Straßenseite stand – nicht aus und rammte diesen.

Exklusive Bilder vom beschädigten Promobot

Oleg Kivokurtsev, Promobot, CES, Las Vegas, Unfall, Tesla Model S, Roboter, Hack4Life, Fabian Geissler
Bild: Fabian Geissler, Hack4Life

Sowohl das Auto, als auch der Roboter haben Schäden davon getragen. Der Roboter wurde so stark mitgenommen, dass es dem Team nicht mehr möglich war, diesen noch vor Beginn der CES zu reparieren. Von Schrammen, über eine kaputte Steuereinheit bis hin zu fehlenden Teilen und nicht mehr funktionierenden Mechanismen ist an dem Promobot großer Schaden entstanden.

Oleg Kivokurtsev, Promobot, CES, Las Vegas, Unfall, Tesla Model S, Roboter, Hack4Life, Fabian Geissler
Bild: Fabian Geissler, Hack4Life

Auf den Bildern kann man gut den Schaden am Roboter erkennen. Hier ein weiteres Bild vom beschädigten Arm des Roboters:

Oleg Kivokurtsev, Promobot, CES, Las Vegas, Unfall, Tesla Model S, Roboter, Hack4Life, Fabian Geissler
Bild: Fabian Geissler, Hack4Life

Wie uns Oleg Kivokurtsev von Promobot gegenüber berichtet, sei man froh, dass keine Menschen zu Schaden gekommen sind.

Weitere Informationen zu Promobot gibt es auf der Webseite vom Hersteller.

Sag uns deine Meinung