Mining am Smartphone: Aussichten und Besonderheiten

0

Die zunehmende Nachfrage nach Mining von Kryptowährungen hat bereits zu höheren Preisen für Spezialgeräte und Grafikkarten der neuesten Generation geführt. Mining ist jedoch nicht nur mit Desktop-PCs, Farmen und Geräten wie ASIC möglich. In letzter Zeit sind auf dem Android- und iOS-Softwaremarkt Anwendungen für Mining am Smartphone  erschienen – mit geringem Gewinn, aber auch mit minimalen Betriebskosten.

Bevor man Bitcoins per Handy abbaut, sollte man sicherstellen, dass man bei dieser Art von Aktivität wirklich ein beachtliches Einkommen erzielen. Denn wenn es keinen guten Gewinn bringt, macht das wenig Sinn. Dann wäre es empfehlenswert einfach mit Bitcoin Trader zu handeln, um viel höhere Gewinne schneller zu erzielen. Insbesondere unter Berücksichtigung von Amortisation. Ein ständig geladener Prozessor und ein sich erwärmender Akku halten weniger als im normalen Betrieb, was zum Kauf neuer Komponenten oder zur vollständigen Beschädigung des Geräts führt.

Um die Funktionen der Farm am Smartphone zu berücksichtigen, sollten man die für dieses Gerät bereits verwendeten Grafikkarten der 900er und 1000er Serie berücksichtigen. Riesige Leistung, die den Preis für Ausrüstung auf mehrere hundert Euro erhöht, zahlt nicht einmal die aufgewendete Energie zurück. Die Leistung von Smartphones, von denen die Aussichten der Farm auf Android abhängen, ist spürbar geringer, und man sollten keine ernsthaften Einnahmen erwarten.

Auf der anderen Seite steht die Extraktion von Bitcoins am Smarthone jedem zur Verfügung. Die meisten Benutzer haben ein Mobilgerät (und nicht eines), das einige Stunden täglich verwendet wird. Den Rest der Zeit kann man für das Mining der Kryptowährung von einem Smartphone aus verwenden.

Die Aussichten für den mobilen Abbau von Bitcoins sind für Besitzer des neuesten iPhone, Samsung und Smartphones mit den Prozessoren Snapdragon 820, 830 und 835 nicht hoch. Mobiltelefone mit veralteten CPUs mit geringem Stromverbrauch haben keine Chance, am „BTC-Rennen“ teilzunehmen. Die Gründe für die mangelnde Amortisation des Bitcoin-Abbaus per Telefon sind:

  • erhöhte Bergbauschwierigkeiten aufgrund einer Zunahme der Teilnehmerzahl;
  • ein hoher Prozentsatz von Betrügern, die Mining-Software von einem Mobiltelefon oder Tablet aus vertreiben;
  • relativ geringe Leistung von Telefonprozessoren im Vergleich zu professionellen Bergbaubetrieben.

Aus diesem Grund sollte das Mining der Kryptowährung auf einem Smartphone nicht mit BTC beginnen. Der Bergbau wird effektiver, wenn andere Währungen gewählt werden.

Die Vorteile des Handy-Bergbaus sind auch für Anfänger sichtbar:

  • keine anfänglichen Kosten für den Kauf eines Farms;
  • geringe Anforderungen an die Anwendung für das Mining auf einem Smartphone;
  • einfache Einstellungen;
  • Mangel an beruflichen Fähigkeiten, angefangen beim Herunterladen und Starten einer Kryptowährungs-Anwendung auf einem Telefon.

Es gibt auch viele Nachteile – ständiges Erhitzen, Einfrieren und sogar Neustarten von Mobiltelefonen. Der Akku des Geräts, mit dem man Geld verdient, ist um eine Größenordnung schneller leer. Die ständige Verbindung zum Netzwerk verkürzt die Lebensdauer von Akku, RAM und Prozessor. Die Lösung könnte die Nutzung von Cloud-Diensten sein, der Gewinn wird jedoch gemindert. Experten und erfahrene Bergleute glauben, dass es einfacher ist, eine Farm oder eine Grafikkarte zu kaufen, anstatt Kryptowährungen unter Android abzubauen – höhere Amortisation, mehr Algorithmen und Funktionen.

Die Suche nach Anwendungen für das Mining auf Android beginnt in Play Store. Es lohnt sich, Kryptowährung-Mining am Telefon durchzuführen, indem eine elektronische Brieftasche erstellt und das gewünschte Programm gestartet wird. Die Prinzipien der Verwendung von Miningfarmen auf einem Android-Smartphone sind unabhängig von der ausgewählten Anwendung ähnlich. Für die Arbeit ist nur eine ständige Verbindung zum Netzwerk und eine minimale Nutzung des Telefons erforderlich. Das Mining von Android eliminiert das gleichzeitige Spielen und Starten von ernsthaften Arbeitsanwendungen, was zu Unannehmlichkeiten bei einem heißen Fall führt. Pseudoprogramme zum Minen von Bitcoins an einem Smartphone, mit denen man alle paar Minuten „captcha“ eingeben können, um Kryptowährungen zu erhalten, erweisen sich häufig als betrügerisch und verhindern die Auszahlung von Geld.

Sag uns deine Meinung