MacBook Pro leise laden: kernel_task sorgt für 100% CPU Auslastung

0
MacBook Pro leise laden: So funktioniert's, Hack4Life, Fabian Geissler, Anleitung, USB-C, kernel_task Auslastung
MacBook Pro leise laden: So funktioniert's

So einfach kann man das MacBook Pro leise laden. MacBook Pro User kennen das Problem: Die Lüfter des Gerätes laufen beim aufladen auf Hochtouren und das Gehäuse wird regelrecht heiß. Schuld daran ist die Verwendung des falschen Ladeports.

Wenn man das MacBook Pro auf den linken USB-C Ports auflädt, wird das Gerät schnell heißt und der Lüfter springt an. Da die Lüfter das Gerät herunter-kühlen, werden diese auch schnell unangenehm laut. Im StackExchange Forum will ein User nun herausgefunden haben, dass die Geräte so konzipiert sind, dass diese die Wärme von der Linken Seite schwerer abtransportieren können. Wenn die internen Temperatursensoren ein zu warmes Gehäuse registrieren, wird ein zusätzlicher Prozess gestartet.

kernel_task sorgt mit 100% CPU Leistung für Abhilfe

Die Sensoren starten einen Prozess namens kernel_task, welcher auch in der Aktivitätsanzeige einsehbar ist. Dieser hat dabei eine Prozessorauslastung (% CPU) von 100% – die Lüfter starten und laufen auf Hochtouren. Den Prozess beenden hat keinen Sinn, denn dieser wird umgehend neu gestartet und wieder auf100% Auslastung gesetzt.

MacBook Pro leise laden: So funktioniert’s

Damit man das MacBook Pro leise laden kann, gibt es einen einfachen Trick. Das USB-C Ladekabel muss auf der rechten Seite angeschlossen werden. Das Gerät wird dadurch nicht so heiß und der Lüfter springt garnicht oder nur selten an.

Da Apple sowohl die 13-, 15- und 16-Zoll Modelle ähnlich aufbaut, ist dieser Effekt bei allen Modellen festzustellen. Seitens Apple gibt es in keinem Support-Dokument einen Hinweis darauf. Auch eine Stellungnahme seitens Apple gibt es bis dato (noch) nicht.

Sag uns deine Meinung