VR-Technologien: Ein neuer Trend oder die Zukunft der Online Casinos?

0

Das Spielen in Online Casinos wird auf ein neues Level gebracht. Noch ist die Technik nicht komplett ausgereift, aber man kann jetzt schon mit einer Cyberbrille durch ein Cyber-Casino spazieren und sich an dem Online Glücksspiel erfreuen. Die marktführenden Unternehmen investieren bereits seit Langem in die Entwicklung der VR-Technologie. In einigen Casinos gibt es ein sehr überschaubares VR-Angebot und man kann es sich nur in den Gedanken vorstellen, wie die Sache sich entwickeln wird. Derzeit ist man in den Cyber-Casinos mit seinen Möglichkeiten ziemlich eingegrenzt. Es ist aber wahrscheinlich nur eine Frage der Zeit, bis die Technik endgültig salonfähig wird und den Markt übernimmt. Als Beispiel für die mögliche Weiterentwicklung von Cyber-Casinos kann man die verpixelten Videospiele von noch vor einigen Jahrzehnten nehmen und sie mit den hochqualitativen Games von heute vergleichen. 

Das Glücksspiel ist eine hohe Form der Unterhaltung. Nicht umsonst verbringen die Menschen so viel Zeit mit diesen kleinen, aber sehr kurzweiligen Spielen und sind immer wieder gerne dazu bereit weiteres Guthaben in das Casino einzuzahlen. Mit ein wenig Glück kann man dabei nennenswerte Gewinne herausschlagen oder sogar einen richtigen Jackpot knacken. In Einzelfällen werden einige Spieler sogar innerhalb von wenigen Minuten auf einmal zu Millionären. Das ist für die meisten Leute ein guter Anreiz, das Glücksspiel mit Echtgeld wenigstens einmal auszuprobieren. Man muss sofort am Anfang nicht einmal ein Risiko eingehen, um in den Genuss von dem Online Glücksspiel mit Echtgeld zu gelangen. Viele Spielbanken bieten derzeit Neukunden einen Bonus ohne Einzahlung an. Mit einem solchen Bonus kann man erste Eindrücke von dem jeweiligen Casino sammeln und einen atemberaubenden Adrenalinrausch auskosten. Bei der Inanspruchnahme von einer Prämie  sollte man sich jedoch sicher sein und die Sache als das ansehen, was es in Wirklichkeit ist. Einen Bonus kann man sich nicht einfach auszahlen lassen und ausschließlich als Spieleinsatz bei Spielen mit Echtgeld einsetzen. In einigen Fällen kann ein Bonus sogar in echtes Geld umgesetzt werden. Dafür muss man jedoch wirklich viel Glück haben. Wem die Sache als spannend erscheint, kann hier mehr Bonus-Informationen erhalten und nach einer kurzen Anmeldung in einem ausgesuchten Casino sofort durchstarten. 

In diesem Beitrag geht es primär um die VR-Technologien und darum, wie diese Technik in die Online Casinos integriert werden kann. Leider gibt es derzeit nicht besonders viele Möglichkeiten, Casino-Erfahrungen in Virtual Reality zu sammeln. Jedoch schließen sich immer mehr Spielhäuser diesem Trend an und versuchen, ihre Gäste mit etwas Neuem zu begeistern.

Massentauglichkeit von Cyber-Casinos

Wer bereits über eine Cyberbrille verfügt, kann heute schon virtuell durch ein Cyber-Casino laufen und die angebotenen Möglichkeiten ausprobieren. Die Preise für solche Brillen werden immer erschwinglicher und viele Leute lassen sich diesen Spaß nicht nehmen, ihre VR-Erfahrungen zu sammeln. Die günstigsten VR-Brillen kosten derzeit knapp über 100 Euro. Leider sind das momentan noch Einzelfälle von Menschen, die eine solche Anschaffung vornehmen. Der Großteil der Bevölkerung verfügt über ein solches Gadget nicht. Es wird sich kaum ein Mensch finden lassen, der sich eine Cyberbrille explizit für das Spielen in einem Online Casino kaufen wird. Aus diesem Grund kann man derzeit nicht von einer Massentauglichkeit sprechen. 

Der Nachteil von Cyberbrillen im Gegensatz zu einem Großbildschirm ist, dass jeder Teilnehmer, der an der VR-Erfahrung dabei sein möchte, eine eigene Brille benötigt. Wenn man also eine große Familie hat, dann muss man für einen gemeinsamen VR-Fernsehabend für jedes Familienmitglied über eine Brille verfügen. Zusätzlich braucht man Ersatzbrillen, wenn man zum Beispiel Gäste zu Besuch hat. Das hängt mit hohen Kosten zusammen. Nicht jede Familie ist bereit, diese Kosten auf sich zu nehmen. Womöglich wird das sich in einigen Jahren ändern. Derzeit ist die Technik einfach nicht reif genug, dass eine solche Anschaffung lohnenswert wäre. Es gibt zurzeit einfach ein viel zu geringes Angebot. Zwar hat die VR-Technologie in den letzten Jahren große Fortschritte gemacht, jedoch muss die Technik noch deutlich weiterentwickelt werden, um die Aufmerksamkeit der breiten Masse auf sich zu ziehen. 

Zum ersten Mal ist die VR-Technologie bereits vor mehreren Jahrzehnten vorgestellt worden. Damals war das Produkt jedoch ziemlich roh, die Software war noch nicht so weit und die Cyberbrillen waren unverschämt teuer. Nur wirklich reiche Menschen konnten sich diesen Spaß erlauben und wurden letztendlich durch das mangelhafte Angebot mehr oder weniger enttäuscht. In den Folgejahren konnte man auf Messen und Ausstellungen kleine VR-Erfahrungen sammeln. Schließlich entstand eine kleine Fan-Gemeinde und in einigen Großstädten sind sogenannte VR-Rooms eröffnet worden. Dort konnte man zu einem beliebigen Zeitpunkt gegen eine Gebühr in die virtuelle Welt einsteigen. Nun steht die VR-Technologie kurz vor dem Durchbruch und man kann wirklich gespannt sein, was sich in den nächsten Jahren auf dem Markt tun wird. 

Möglichkeiten in einem Cyber-Casino

Die Möglichkeiten in einem Cyber-Casino sind derzeit recht eingeschränkt. Zunächst einmal benötigt man für diese Erfahrung eine VR-Brille. VR-Brillen sind mittlerweile in den meisten großen Elektronik-Fachläden ohne Weiteres erhältlich. Sobald man dieses Gerät besitzt, muss man nur noch das passende Online Casino mit einem VR-Angebot finden. Man kann derzeit noch nicht sagen, dass die Software komplett ausgearbeitet ist. Es ist möglich, quer durch ein virtuelles Casino zu laufen und sich seine Lieblingsspiele auszusuchen. Wenn man möchte, kann man sich an die Kasse begeben und seine Banking-Geschäfte erledigen. Die Spiele sind zum größten Teil nicht für VR-Anwendungen optimiert. Man kann sich also quasi zum Beispiel an einen Spielautomaten setzen und diesen spielen. Dabei wird allerdings nur auf einen Bildschirm in der virtuellen Realität geschaut. In einem solchen Fall werden sich die meisten Spieler wahrscheinlich fragen, warum sie unter einer Cyberbrille schwitzen sollen, wenn sie doch genauso ohne eine Brille auf einen richtigen Bildschirm starren können. 

Wirklich interessant könnte diese Technik werden, wenn sie im Live-Casino zum Einsatz käme. Man könnte sich also zum Beispiel an einen echten Pokertisch setzen und sich, wie in einem richtigen Casino fühlen. Mit großer Wahrscheinlichkeit werden schon sehr bald die Casinospiele für VR optimiert und man kann sich so fühlen, als wäre man mitten im Spiel oder sogar ein Teil davon. Die Möglichkeiten sind dabei nahezu unbegrenzt. Es werden lediglich die richtigen Ideen benötigt und jemand, der diese umsetzen kann.

Sag uns deine Meinung