Kann ein Online Casino gehackt werden?

0

Immer wieder sorgen großflächige Hackerangriffe für Schlagzeilen und damit auch für Aufregung bei der Bevölkerung. Zuletzt bekam der Hackerangriff auf die Bundesregierung große mediale Aufmerksamkeit. Neben politischen, sind es vor allem die lukrativen Ziele, die Hacker häufig ins Visier nehmen. Dazu gehören sicher auch Online Casinos, bei denen viel Geld im Spiel ist. Können auch diese Opfer eines Hackerangriffs werden?

Hacker vor mehreren Bildschirmen
Hacker suchen sich für gewöhnlich lukrative Angriffsziele aus. Online Casinos sind deshalb besonders gefährdet, aber auch gut gesichert. Bildquelle: Alexander Geiger – 578912143 / Shutterstock.com

Glücksspiel im Internet wird immer beliebter. Die Anzahl der Online Casino Deutschland Seiten nimmt stetig zu. Über die Sicherheit der Portale macht sich aber kaum ein Kunde Gedanken. Dabei stellen sie so wie jedes andere Onlineportal prinzipiell ein Angriffsziel dar. Weil auf den virtuellen Konten der Nutzer Geld liegt, sind Online Casinos sogar besonders lukrative Ziele.

Verschlüsselung ist ein Muss

Interessenten sollten sich deshalb zunächst einmal ein Bild davon machen, ob die Standards moderner Webseiten eingehalten werden. Dazu zählt in erster Linie eine verschlüsselte Datenübertragung über HTTPS statt HTTP. Das ist eine relative simple Maßnahme, die jedoch bereits für ein hohes Maß an Grundsicherheit sorgt. Mit ihr wird die Verbindung zwischen dem Rechner des Besuchers und dem Server des Casinos verschlüsselt. Dadurch können Angreifer nicht einfach die Daten abfangen, die zwischen beiden hin- und hergeschickt werden. Gelingt es ihnen doch, sind die Datenpakete so verschlüsselt, dass eine Entschlüsselung kaum möglich ist.

Für die Sicherung der Server an sich sind die Anbieter natürlich selbst verantwortlich. Kunden müssen sich hier auf ein ausreichendes Engagement verlassen. Kaum ein Online Casino macht konkrete Angaben zu den Sicherheitsmaßnahmen in den Rechenzentren und der Firmenzentrale. Und das aus gutem Grund: Je mehr man preisgeben würde, desto angreifbarer macht man sich.

Sicherheitsmaßnahmen werden geheim gehalten

Es liegt jedoch im eigenen Interesse der Online Casinos, ein hohes Maß an Sicherheit zu erzielen. Nicht nur, weil ein Hackerangriff großen finanziellen Schaden anrichten würde, sondern vor allem auch, weil es ein herber Imageschaden wäre. Angreifbarkeit würde das Vertrauen massiv beschädigen. Aber gerade im Glücksspielbereich, in dem es um viel Geld und den Zufall geht, ist Vertrauen die wichtigste Währung.

Die Nutzer von Online Casinos sollten sich aber nicht ausschließlich auf die Anbieter verlassen. Vor der Anmeldung sollte man sich stattdessen genau umsehen und informieren. Klärt der Anbieter über Sicherheitsmaßnahmen auf? Wo hat er seinen Sitz? Verfügt er über eine gültige Lizenz? All das sind Indizien für die Vertrauenswürdigkeit, auch in die Sicherheitstechnik. Bei den großen Namen der Branchen ist die Gefahr sicherlich am geringsten. Das sind international tätige Konzerne, die in der IT gut aufgestellt und abgesichert sind. Hundertprozentige Sicherheit gibt es aber auch beim Glücksspiel nicht.

Bildquelle: Alexander Geiger – 578912143 / Shutterstock.com

Sag uns deine Meinung