iPhone 6 Plus in der Verpackung, Hack4Life, Fabian Geissler, Bericht
iPhone 6 Plus in der Verpackung

Wir haben uns das iPhone 6 Plus bereits letzten Montag nach Österreich senden lassen um es für euch ausführlich testen zu können. Nach gut einer Woche ausgiebigen Test, Stress Tests, Slow Motion Videos und einem fehlerhaften iOS 8 Update können wir euch nun unsere Meinung zum iPhone 6 Plus, dem 5.5″ iPhone von Apple abgeben.

Bendgate!

In letzter Zeit hat sich der Mythos zum Bendgate aufgetan, das iPhone 6 Plus verbiet sich in der Hosentasche! Doch ist da wirklich was dran? Ich habe das iPhone 6 Plus einige Tage ohne Hülle, ohne Schutz viel in meiner Hosentasche getragen (beim Autofahren, spazieren gehen, bei der Arbeit am PC) und es ist unglaublich, aber dennoch war: das iPhone hat sich nicht verbogen! Ihr glaubt es nicht? Hier ist unser Beweis:

Bendagate beim iPhone 6 Plus, Hack4Life, Fabian Geissler, Meinung, Mythos, Aplple, Review
Bendgate beim iPhone 6 Plus? Nein!

Nehmen wir einmal andere Smartphones her. Das Sony Xperia Z1 verbiegt sich laut Usern ebenfalls:

Bendgate beim Sony Xperia Z1, Hack4Life, Bericht, Review, Fabian Geissler
Sony Xperia Z1

Dies ist nicht das einzige Beispiel, wenn das Samsung Galaxy S4 sich verbiegt, bricht allerdings gleich der Bildschirm und das Smartphone ist praktisch wertlos: Ein User hat das Smartphone in seiner vorderen Hosentasche eingesteckt und beim Auto fahren ist dann der Bildschirm gebrochen. Die Reparatur koste ihn 200$  und so sah sein Bildschirm dann aus:

Bendgate beim Samsung Galaxy S4, Hack4Life, Bericht, Meinung, Fabian Geissler
Samsung Galaxy S4

Warum gerade jetzt so ein Hype um das iPhone 6 Plus entsteht ist mir unklar, da sich auch das iPhone 5 bereits bei einigen Usern verbogen hat, wie man auf dem nachfolgenden Bild unschwer erkennen kann:

Bendgate beim iPhone 5, Apple, Hack4Life, Bericht, Fabian Geissler
iPhone 5

Der nicht allzu bekannte Hersteller Oppo hat ebenfalls Probleme mit seinem Meisterwerk dem Oppo Find 5. Das Gerät funktioniert zwar nach wie vor einwandfrei, nur sieht es halt etwas verbogen aus:

Bendgate beim Oppo Find 5, Android, Hack4Life, Fabian Geissler, Bericht
Oppo Find 5

Nun haben wir nachfolgend noch Bilder vom BlackBerry Q10, dem HTC Evo, dem iPhone 4s, Lumia 925:

 

Die Verpackung

Erstmals steht auf der Seite der Verpackung nicht mehr die Versionsnummer der iPhone Version drauf, sondern nur noch iPhone. Ebenfalls ist nurmehr eine Kontur des iPhones abgebildet und kein gesamtes Bild des iPhones.

Was noch alles in der Verpackung ist, zeigt euch Philipp von AppleiReport7 im Video:

[message_box title=“Neuer Partner“ color=“green“]AppleiReport7 ist seit dem 01.10.2014 Partner von Hack4Life. Abonniert den Kanal auf Youtube und werdet Fan von AppleiReport7 auf Facebook! Es werden noch viele gute Videos kommen. :)[/message_box]

Designänderungen

Beim iPhone 6/iPhone 6 Plus hat Apple das Design wieder einmal verändert. Das auffallendste ist der Display, dieser ist an den Ecken nicht mehr scharfkantig, sondern abgerundet und geht somit fließend in den Rahmen über. Ebenfalls ist das Mikrofon nun endlich kleiner geworden.

iPhone 6 Plus, Review, Hack4Life, Fabian Geissler, Audio, Mikrofon, Gold, Austria, Österreich, Meinung
Das Mikrofon befindet sich rechts neben dem Audio Eingang

Warum das Mikrofon z.B. beim iPhone 5s gleich breit wie der Lautsprecher war, war mir immer ein Rätsel. Auf direkten Stereo Sound muss man auch beim iPhone 6 verzichten, jedoch wirkt die Audio- Ausgabe klar und unbeeinflusst. Die Lautsprecher sind etwas lauter als beim iPhone 5s.

 

Der Lightning Anschluss befindet sich wieder direkt unter dem Home Button, der übrigens auch wieder mit Touch – ID ausgestattet ist, umgeben ist der Anschluss von den einzigen 2 Torx Schrauben die das komplette iPhone zusammen halten.

Kamera

Die Kamera ist beim iPhone 6 wieder einmal eine wirklich besondere Verbesserung, die jedoch nicht jeden User glücklich macht und auch einige Kunden von einem möglichen Kauf abschreckt. Die Linse steht auf der Rückseite minimal aus dem Gehäuse.

Kameralinse, iPhone 6 Plus, Meinung, Review, Hack4Life, Fabian Geissler, Review
Abstehende Kameralinse beim iPhone 6 Plus

Der Grund für die abstehende Linse ist die optische Bildstabilisierung:

[quote align=“center“ color=“#999999″]Das iPhone 6 Plus hat eine optische Bildstabilisierung, die mithilfe von A8 Chip, Gyrosensor und M8 Motion Coprozessor Bewegungsdaten misst und bei wenig Licht eine unruhige Kameraführung durch eine präzise Objektivbewegung ausgleicht.[/quote]

Effektiv merkt man die Linse nur wenn man das iPhone 6 Plus ungeschützt (ohne Hülle) flach auf den Tisch legt. Mich persönlich stört die Linse nicht,  da ich sowieso immer eine Hülle auf meinem iPhone habe. Aktuell ist es noch die Lederhülle von Apple selbst, diese wird dann allerdings gegen eine 0.4mm Hülle von Ozaki ausgetauscht, sobald diese auf dem Markt ist, gibt es dann ein gesondertes Review von uns.

Die Lederhüllen von Apple für das iPhone 6 Plus sind viel passgenauer und hochwertiger verarbeitet als beim iPhone 5s.

Weiter unten im Beitrag findet ihr dann auch noch Videos, in denen wir die verbesserte Slow Motion Funktion ausgiebig testen. 😉

[message_box title=“Wichtige Mitteilung!“ color=“red“]Hack4Life ist eine private Webseite, die ausschließlich aus privaten Mitteln finanziert wird. Unterstützt Hack4Life und erhaltet somit die Webseite länger online. [/message_box]

Eigenschaften der neuen Kamera

  • 1,5 µ Pixel
  • ƒ/2.2 Blende für die iSight Kamera und die Frontkamera
  • Focus Pixels:
    Der neue von Apple entwickelte Bildsignalprozessor macht Focus Pixels möglich. Sie liefern dem Sensor mehr Information über dein Bild und stellen einen besseren und schnelleren Autofokus bereit – Apple.com
  • Optische Bildstabilisierung:
    Mit dem A8 Chip, dem Gyrosensor und  dem M8 Motion Coprozessor werden Bewegungsdaten gemessen und das Objektiv wird durch minimale Bewegungen die unruhigen Bewegungen eurer Hand ausgleichen. Um Bewegungen zu reduzieren werden Bilder mit langer und mit kurzer Belichtungszeit aufgenommen und intelligent übereinander gelegt, damit keine Bewegungsunschärfe auftritt. Somit macht die Kamera in bei Low Light Verhältnissen noch bessere, rauschfreiere Bilder, da der ISO Wert geringer gehalten wird und nur mit den Verschlusszeiten gearbeitet wird.
  • Automatische Bildstabilisierung:
    Hierbei werden vier Bilder mit kurzer Belichtungszeit aufgenommen um Bewegunsunschärfen auszugleichen. Diese werden dann zu einem Bild mit möglichst wenig Rauschen, Bewegung und Verwacklung kombiniert.
  • Full HD Videos mit 60fps:
    Bewegte Aufnahmen haben mehr Dynamikumfang und sind noch realitätsnaher. Durch die höhere Bildrate wirken Videoaufnahmen schärfer und insgesamt flüssiger.
  • Bis zu 10 Bilder pro Sekunde mit der neuen Serienbildfunktion bei der Frontkamera sind nun möglich
  • True Tone Blitz:
    Seit dem iPhone 5s gibt es den sogenannten True Tone Blitz, dieser ist bei der neuen iPhone Generation nun rund und sieht somit wesentlich schöner aus.

Die Tasten

Auch bei den Tasten hat Apple Änderungen vorgenommen, so sind die Lautstärke Tasten nun nicht mehr kreisrund, sondern oval und lassen sich leichter drücken.

Power Button, iPhone 6 Plus, Review, bericht, Meinung, Fabian Geissler, Hack4Life, Austria
Power Button auf der Seite

Auch die Power Taste ist nun nicht mehr oben platziert, sondern befindet sich auf der rechten Seite oberhalb des Sim Karten Slots
Viele behaupten, dass dies ein Fake von Samsung ist, das die Ein/Aus Taste auch auf der Seite hat. Würde man den Power Button allerdings weiterhin dort lassen, wo er seit dem iPhone 2g (dem allerersten iPhone) war, würde man bei einem 5.5″ Gerät einfach nicht mehr mit einer Hand hinkommen.
Vor allem am Anfang ist es eine große Umstellung nicht mehr nach oben greifen zu können. Wenn man das iPhone allerdings jeden Tag benützt, hat man sich nach spätestens 2 Tagen bereits daran gewöhnt, dass man das iPhone auf der rechten Seite sperren muss.

 

Display

Der Display beim iPhone 6 Plus löst mit 1920 x 1080 auf, also FullHD. Statt dem Retina Display wird nur das sogenannte Retina HD Display verbaut und hat Auflösung von 401ppi, das iPhone 6 hingegen löst mit 1334×750 auf und hat eine Auflösung von 326ppi.
Eine weitere Neuerung beim Display sind die sogenannten Dual Domain Pixel, die dafür sorgen, dass man auch aus extremen Betrachtungswinkeln das Display gut erkennen kann und keinen Farbverlust hat.

Dual Domain Pixel, Retina HD Display, iPhone 6, iPhone 6  Plus, Review, Apple, Fabian Geissler, Hack4Life, Austria
Dual Domain Pixel beim Retina HD Disaply

Durch einen verbesserten Polarisator kann man das Display auch noch bei direkter Sonneneinstrahlung oder auch mit einer Sonnenbrille problemlos erkennen und alles ohne Probleme wahrnehmen.
In der nachfolgenden Grafik kann man erkennen, wie das Retina HD Display aufgebaut ist.

Retina HD Display, iPhone 6, iPhone 6 Plus, Dual Pixels, Polarisator, Hack4Life, Fabian Geissler, Bericht, Meinung, Austria
© Apple.com

 

 Akkulaufzeit

Der Akku im iPhone 6 Plus hat einen Akku mit 2915 mAh verbaut. Dieser macht sich auch sehr schön bemerkbar. Während unserem Test ist iOS 8.0.1 bzw. iOS 8.0.2 veröffentlicht worden, wir haben natürlich unter iOS 8 und auch unter iOS 8.0.2 den Akku extrem getestet.
Wir haben einige Stunden telefoniert, den Mobilen Hotspot verwendet, Push Mail im 30 Minuten Intervall für 5 Email Accounts aktiviert, Hintergrund Aktualisierung eingeschalten und Bluetooth für den Hotspot bzw. AirDrop verwendet. 

Akkulaufzeit, iPhone 6 Plus, Apple, Fabian Geissler, Hack4Life, Bericht, Meinung, Austria
Akkulaufzeit im Vergleich: iOS 8 vs. iOS 8.0.2

Wie man unschwer erkennen kann, sind Akkulaufzeiten von bis 10 Stunden überhaupt kein Problem. Wenn man Akku sparen will, sollte man Push Mail auf eine Stunde oder manuell einstellen, Bluetooth deaktivieren oder das iPhone nicht so viel verwenden (für die, die es nicht verstanden haben: Spaß!). Einen ganzen Tag kann man das iPhone nun ohne Probleme verwenden, ohne sich sorgen um den Akku machen zu müssen. Das aufladen dauert über den normalen mitgelieferten Stecker zwar etwas länger, jedoch kann man mit einem iPad Netzteil das iPhone 6 Plus wesentlich schneller aufladen.

[message_box title=“Wichtige Mitteilung!“ color=“red“]Hack4Life ist eine private Webseite, die ausschließlich aus privaten Mitteln finanziert wird. Unterstützt Hack4Life und erhaltet somit die Webseite länger online. [/message_box]

Weitere Änderungen/Verbeserungen

Wie auch beim iPhone 5s hat das neue iPhone einen 64bit SoC Chip (A8 Prozessor) verbaut, der erstmals auf der 20nm Technologie basiert, die noch energiesparender und effizienter arbeitet. Der Co Prozessor hat ebenfalls ein Upgrade bekommen, so ist nun der M8 Motion Co Prozessor verbaut.
Nennswert ist auch, dass bei der neuen iPhone Generation ein Barometer verbaut ist, wofür genau man das sinnvoll verwenden kann, ist mir zwar noch nicht ganz klar geworden, aber mit der Health App (neu in iOS 8) kann man somit zählen, wieviele Stockwerke man am Tag gestiegen ist. Dies funktioniert überraschend genau.

Ein nettes Feature, das nur das iPhone 6 Plus hat, ist der Landscape Modus: Wie auch das iPad kann man nun das iPhone 6 Plus um 90° drehen und somit alle Apps im Querformat ansehen. Die Standard iOS Apps wurden bereits alle angepasst, es ist also nur eine Frage der Zeit, bis auch andere Entwickler ihre Apps für dieses Feature nachrüsten.

iOS 8

Nicht jeder ist mit iOS 8 zufrieden, auf dem iPhone 6 Plus läuft jedoch alles flüssig, es gibt mittlerweile fast keine Bugs mehr, es gibt nurmehr Kleinigkeiten, die mit iOS 8.1 allerdings mit ziemlicher Sicherheit behoben werden (iOS 8.1 ist übrigens bereits in der ersten Beta Version für Entwickler erschienen). Die neue Health App ist praktisch und man kann somit seine Schritte leicht und übersichtlich aufzeichenen lassen (benötigt iPhone 5s oder neuer!). Dies löst App von Drittherstellern (wie z.B. die App Moves) ab.

240fps Slow Motion – Testvideos

Mit dem iPhone 5s hat Apple eine Slow Motion Funktion in die Kamera eingebaut, de es erlaubte Videos mit bis zu 120fps aufzunehmen. Beim iPhone 6 und iPhone 6 Plus hat Apple diese Framerate noch einmal verdoppel und zwar auf unglaubliche 240fps (Bilder pro Sekunde). Zum Vergleich: Das Auge nimmt Videos mit einer Framerate ab 24 Bilder pro Sekunde als bewegte Aufnahme, die flüssig läuft, wahr. Je höher die Framrate desto langsamer kann man das Video machen und somit die Welt aus einem komplett anderen Betrachtungswinkel sehen.

[message_box title=“Wichtige Mitteilung!“ color=“red“]Hack4Life ist eine private Webseite, die ausschließlich aus privaten Mitteln finanziert wird. Unterstützt Hack4Life und erhaltet somit die Webseite länger online. [/message_box]

Auf unserem Instagram Account haben wir ein kurzes 240fps Slow Motion Video hochgeladen, in dem wir Wasser in ein Glas hineinschütten. Seht es euch am Besten selbst auf unserem Instagram Account an.

Für weiter 240fps Slow Motion Videos könnt ihr UnnamedProduction auf Instagram folgen. Dort wird es in Zukunft auch Bilder geben, die mit dem iPhone 6 Plus aufgenommen worden sind.

Wer unsere Facebook Seite am Wochenende mitverfolgt hat, der wird auch wissen, dass wir fleißig Videos gedreht haben. Insgesamt haben wir so über 30 Minuten Videomaterial aufnehmen können. Die besten Ausschnitte haben wir in iMovie zu Videos zusammengeschnitten und auf unserer Videoplattform veröffentlicht.

[message_box title=“Hinweis“ color=“yellow“]Ihr könnt jedes Video mit den darunter liegenden Social Media Buttons gerne teilen, damit wir wissen, dass sich die Arbeit gelohnt hat. Wir freuen uns wirklich sehr darüber![/message_box]

So entstehen Flammen – 240fps Slow Motion

Wolltet ihr schon immer einmal wissen wie spektakulär es aussieht, wenn ein Streichholz angezündet wird, oder wie es aussieht, wenn die Flamme aus einem Feuerzeug heraus kommt? Mit 240fps kann man sich das wunderbar in Zeitlupe ansehen.

Smash It: Eis in 240fps Slow Motion

Bei diesem Video haben wir etwas mit Eiswürfel herumexperimentiert. Ein paar Splitter haben auch das iPhone direkt getroffen wie man erkennen kann und die Linse wurde einmal nur knapp von einem Splitter verfehlt. Wir haben also 900€ für euch aufs Spiel gesetzt um euch einen Eindruck geben zu können.

Flammen in 240fps Slow Motion

Das flackern von Flammen ist unspektakulär? Denkste, wenn man sich dieses Flackern in Slow Motion ansieht, erkennt man, was in Wirklichkeit abläuft.
Wie macht ihr Feuer aus? Wasser über die Flamme schütten? Wir haben es in Slow Motion gefilmt und das Ergebnis könnt ihr euch nun im Video ansehen.

iPhone 6 und noch keine Hülle?

[message_box title=“Wichtige Mitteilung!“ color=“red“]Hack4Life ist eine private Webseite, die ausschließlich aus privaten Mitteln finanziert wird. Unterstützt Hack4Life und erhaltet somit die Webseite länger online. [/message_box]

Ihr habt euch das iPhone 6 gekauft und noch keine passende Hülle gefunden? Unser Partner Smart Restore hat 0.3mm „dicke“ Hardcase Cover extrem günstig im Angebot! Überzeugt euch selbst von den günstigen Preisen und kauft euch eine Hülle, die es in 9 verschiedenen Farben zu kaufen gibt. Hier gehts direkt zum Ebay Shop.

1 KOMMENTAR

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here