ReProvision EOL erreicht, Hack4Life, Fabian Geissler, Matt Clarke, ReProvision Alternativen, ReProvision von Apple vernichtet, Warum funktioniert ReProvision nicht mehr, anleitung, Jailbreak, iOS 12, iOS 13, App Signierung
ReProvision EOL erreicht

ReProvision EOL (aka das Ende) ist da. Der Entwickler hat das Tool nun als “End of Life” markiert, was soviel bedeutet wie “Lebensende”. Matt Clarke hat dies nun offiziell bekannt gegeben: Schuld daran ist Apple, dem die Verwendung solcher Dienste noch nie gefallen hat. Wenn man sich nun ReProvision auf sein gejailbreaktes Gerät installiert, bekommt man eine Meldung angezeigt. In dieser heißt es “ReProvision funktioniert aufgrund von Änderungen seitens Apple nicht mehr. Bitte verwende einen anderen Dienst.

Auch andere bekannte Tools und Alternativen sind von den Serveränderungen bei Apple betroffen. Das US-Unternehmen ändert in letzter Zeit immer häufiger etwas an den Servern, was den Entwicklern dementsprechend mehr Arbeit verschafft. Da jedoch die Meisten Entwickler nur nebenbei ihre Tools aktualisieren und weiterentwickeln, ist der Schritt von Matt Clarke durchaus nachvollziehbar.

RePrivsion EOL Meldung, Hack4Life, Fabian Geissler, Matt Clarke, ReProvision Alert, ReProvision EOL erreicht, ReProvision Alternativen, Cydia, Jailbreak, iOS 12, iOS 13
RePrivsion EOL Meldung

Wie es in Zukunft weitergehen wird und ob funktionierende Alternativen veröffentlicht werden, bleibt abzuwarten. Mit ReProvision wurden alle sieben Tage selbst signierte Anwendungen verlängert. Wenn man nicht im Besitz eines kostenpflichtigen Apple Developer Accounts ist, ist dies die einzige Möglichkeit um alle Anwendungen ohne Beeinträchtigung weiter zu verwenden. Das inkludiert auch Jailbreak Tools wie checkra1n, die direkt auf dem Gerät installiert werden müssen und nicht offiziell von Apple bestätigt worden sind.

ReProvision EOL auf Twitter bekannt gegeben

Matt Clarke (@_Matchstic) hat nun offiziell die ReProvision EOL bekannt gegeben. Das bedeutet, dass der Entwickler das Tool nicht mehr unterstützt und keine weiteren Updates erscheinen werden in Zukunft.

Es gibt jedoch einen kleinen Lichtblick: Da Matt ReProvision als Open Source Tool zur Verfügung stellt, können interessierte Entwickler das Tool jederzeit weiterentwickeln und Updates bereitstellen. Sollte es somit eine Lösung geben, wird man das funktionierende Programm vermutlich wieder auf Github finden.

Neuigkeiten erfährt ihr zeitnahe bei uns, folgt uns einfach auf Facebook oder Twitter für Updates zu dem Thema.

Sag uns deine Meinung