Apple stellt Verkauf der Beats Pill+ Lautsprecher ein

0
Verkauf der Beats Pill+ eingestellt, Hack4Life, Fabian Geissler, Apple, Beats, Bluetooth Lautsprecher von Apple
Betas Pill+ eingestellt

Apple hat den Verkauf des Bluetooth Lautsprechers „Beats Pill+“ eingestellt. 2015 ist der Lautsprecher auf den Markt gekommen, nun ist dieser aber vom Apple Online Store und von der Beats Webseite entfernt worden.

Verkauf der Beats Pill+ eingestellt

Apple hat den Bluetooth Lautsprecher Beats Pill+ vom Online Store entfernt, Hack4Life, Fabian Geissler, Beats Pill
Beats Pill+ wurde vom Apple Online Store entfernt / Screenshot: apple.com

Bei der Markteinführung vor etwas mehr als sieben Jahren (2015) hat der Lautsprecher 230$ gekostet. Der letzte bekannte Preis von Apple war 180$. Sieben Jahre lang war das Produkt unverändert, es hat keine Aktualisierung oder Ähnliches gegeben, lediglich eine neue Farboption ist in diesem Zeitraum angeboten worden.

Beim Beats Pill+ handelt es sich um einen normalen Lautsprecher, welcher sich über Bluetooth mit einem iPhone, iPad, Macbook oder weiteren Geräten verbinden lässt. Wenn man zwei Lautsprecher hat, kann man diese über die eigene Beat Pill+ App miteinander koppeln und somit zwei Lautsprecher zum abspielen von Musik verwenden. 12 Stunden Akkulaufzeit und eine integrierte Freisprecheinrichtung, sowie die Möglichkeit andere Geräte aufzuladen waren die Merkmale des Gerätes.

Somit ist die Einstellung des Beats Lautsprecher das zweite Produkt diese Woche, das Apple aus seinem Sortiment nimmt. Gestern berichteten wir von der Einstellung des Beddit Schlafmonitor seitens Apple.

Wie geht es nun weiter?

Beats scheint sich nun in Zukunft auf Kopfhörer zu spezialisieren. Wer einen Lautsprecher von Apple haben möchte, der kann sich für 99€ einen HomePod Mini in verschiedenen Farben kaufen.

Dass es von Apple selbst noch einmal einen eigenen Bluetooth Lautsprecher geben wird, ist sehr unwahrscheinlich. Immerhin legt das Unternehmen aus Cupertino seinen Fokus entweder auf Kopfhörer (Stichwort AirPods) oder in den HomePod mini. Der HomePod Mini ist allerdings kabelgebunden, sprich man kann diesen nicht einfach überall hin mitnehmen, da kein Akku integriert ist.

Vielleicht sehen wir dieses Jahr ja noch einen aktualisierten HomePod Mini oder die Rückkehr vom originalen HomePod mit einem anderen Design. Immerhin kann man das Sounderlebnis vom den HomePod Mini leider nicht mit dem des ersten HomePods vergleichen.

Sag uns deine Meinung