iPhone SE 2022: Ein iPhone 13 mit Homebutton

0
iPhone SE 2022 vorgestellt, ein iPhone 13 mit Homebutton, Hack4Life, Fabian Geissler, iPhone SE 5G, iPhone SE A15 Bionic, A15 Bionic Chip, TouchID 2022
Das neue iPhone SE 2022 / Bild: Apple

Apple hat das iPhone SE 2022 vorgestellt. Bei der dritten Generation tut sich zwar im inneren einiges, jedoch bleibt das Design altbekannt.

Im Rahmen des „Unsere Vorstellung von Performance“ Apple Event am 08. März hat Apple das neue iPhone SE präsentiert. Das Design bleibt so wie wir es kennen: An das iPhone 8 angelehnt mit einem Homebutton. Vom Design her hat sich also nichts im Vergleich zum Vorgängermodell verändert. Aber wie heißt es so schön: Es kommt auf die inneren Werte an. Das hat sich wohl auch Apple gedacht und hat dem neuen iPhone SE den leistungsstarken A15 Bionic vom iPhone 13 spendiert.

Außerdem ist das iPhone nun auch 5G fähig – zwar muss man hier einige Abstriche machen, aber mehr dazu später. Der verbaute Akku ist auch etwas größer geworden, dadurch wird man mit einer verbesserten Batterielaufzeit rechnen können. Das neue Kamerasystem im iPhone SE 2022 kann nun auch Smart HDR 4 (mit dem iPhone 13 im Herbst 2021 vorgestellt), fotografische Stile und Deep Fusion.

Das kann das iPhone SE 2022

Dank dem A15 Bionic Chip von Apple bekommt die Kamera mehr Funktionen und man kann anspruchsvollere Spiele auf dem kleinen Display spielen. Auch bei Augmented Reality unterstützt der A15 Chip. Erhältlich ist das iPhone in drei Farben: Mitternacht (schwarz), Polarstern (weiß) und (PRODUCT)RED.

Der Display bleibt dabei bei einer Größe von 4,7″ und die Rückseite besteht aus dem gleichen Glas wie dies der iPhone 13 Modelle. Das iPhone SE 2022 ist nach IP67 vor Wasser, Staub und Spritzern von „gängigen“ Flüssigkeiten geschützt. Der Homebutton kommt mit TouchID und FaceID ist nicht verbaut.

Der A15 Bionic verfügt über eine 6-Core CPU, mit zwei Kernen mit hoher Leistung und vier Kernen mit hoher Effizienz. Die 16-Core Neural Engine kann 15,8 Billionen Rechenoperationen pro Sekunde ausführen und ermöglicht schnelleres maschinelles Lernen sowie On-Device Features wie Diktieren und Live Text in der Kamera App mit iOS 15. Der A15 Bionic ist somit perfekt für Fotografie, Gaming und Augmented Reality-Erlebnisse und sorgt dafür, dass sich jede Aktion flüssig anfühlt.

Das neue Kamerasystem

Das iPhone SE verfügt über ein neues Kamera-System mit einer 12 MP Weitwinkel-Kamera mit ƒ/1,8-Blende und unterstützt Smart HDR 4, Fotografische Stile, Deep Fusion und den Porträtmodus. Smart HDR 4 sorgt dafür, dass Gesichter auch in schwierigeren Lichtverhältnissen richtig belichtet werden. Fotografische Stile sind dabei wie Filter, welche direkt in der Kamera-App verfügbar sind. Mit diesen kann man persönliche Fotoeinstellungen auf Bilder anwenden. Im Videomodus hilft der neue Chip übrigens auch das Bildrauschen zu reduzieren, besonders bei schwachem Licht.

Kleiner Abstrich beim 5G Chip

Der verbaute 5G Chip im iPhone SE hört sich auf den ersten Blick auch gut an und wird genügend Leistung bringen. Das iPhone SE 2022 hat jedoch „nur“ 5G (sub‑6 GHz) mit 2×2 MIMO Antennen. Beim iPhone 13 ist die Spezifikation fast exakt gleich, nur dass hier 4×4 MIMO-Antennen verbaut sind. Durch die größere Anzahl an MIMO Antennen kann mehr Downloadgeschwindigkeiten erzählt werden. Jeder Antenne empfängt nämlich das Signal, welches dann zusammengebündelt wird.

Preis & Verfügbarkeit

Das iPhone SE kommt mit 64Gb, 128GB & 256GB. Ab 519€ ist man bereits mit dabei. Im Markt erhältlich ist es dann ab Freitag, dem 18. März.

Alles in Allem ist das neue iPhone SE ein gelungenes, kompaktes Smartphone mit einem kleineren Display und TouchID. Das Design ist zwar an das iPhone 8 angelehnt, doch bei den inneren Werten steht es dem iPhone 13 in fast nichts nach. Ein OLED Bildschirm ist übrigens nicht verbaut.

Sag uns deine Meinung