Erster Hundetracker mit „Wo Ist?“ Unterstützung

0
YIP Hundetracker mit Apples Wo Ist Netzwerk Unterstützung, Hack4Life, Fabian Geissler
YIP Hundetracker mit "Wo Ist?" Unterstützung / Bild: Petsmart & Hack4Life

Als die Apple AirTags 2021 vorgestellt worden, hat sich schnell die Frage aufgetan, ob man diese auch als Hundetracker oder Tracker für andere Tiere verwenden kann. Nun ist der erste smarte Hundetracker mit „Wo Ist?“ Unterstützung auf dem Markt. Allerdings braucht man diesen Tracker nicht gleich überstürzt kaufen, sondern man muss dabei auch einige Sachen beachten.

Der YIP Tracker ist in zwei Farben erhältlich und kann mit dem Namen von eurem Hund graviert werden. Das Device ist in Schwarz und Rosé Gold erhältlich. Der Hundetracker integriert sich mit dem „Wo Ist?“ Netzwerk von Apple und kann somit auch über die dazugehörige „Wo Ist?“ App schnell, einfach & sicher integriert werden.

Sobald sich der Hundetracker dann mit einem iPhone in der Nähe verbindet, aktualisiert sich der Standort. Der Tracker wird als Wasserfest und „beständig gegen die Elemente“ angeworben. Außerdem gibs noch zusätzlich einem Ring um das Gerät am Halsband von eurem Hund zu befestigen.

Macht ein Hundetracker im „Wo Ist?“ Netzwerk überhaupt Sinn?

Kurz nachdem die AirTags von Apple veröffentlicht worden sind, hat Kaiann Drance in einem Interview explizit gesagt, dass AirTags für das tracken von Dingen und nicht von Tieren oder Menschen entwickelt worden sind. Wenn man sein Haustier mit einem AirTag verfolgen möchte, muss man sicher stellen, dass sich dieses immer in der Nähe des „Wo Ist?“ Netzwerks befindet.

Dies ist z.B. bei Hunden relativ schwer, da sich die Tiere erstens nicht immer entlang der Straßen bewegen und zweitens auch sehr schnell bewegen können. So könnte euer Hund beim ersten Verbinden mit einem iPhone in der Nähe sich in der Straße A befinden, aber nach ein paar Sekunden bereits zwei Nebenstraßen weiter entfernt sein. Dies macht es auch schwer ein Bewegungsmuster zu bekommen über die „Wo Ist?“ App.

Diese schnelle Art der Fortbewegung ist nicht wirklich für Apples Netzwerk gedacht. Auch wenn euer Hund in den Wald läuft oder sich nicht in der Nähe eines anderen iPhone befindet, stellt euch das vor ein Problem.

Der YIP Hundetracker könnte somit eine gute Alternative sein, wenn sich euer Hund nur in der Nachbarschaft herumtreibt. Wenn ihr bereits wisst, dass euer Hund gerne weitere Strecken zurücklegt und auch schnell unterwegs ist, empfehlen wir hier definitiv zu einem eigenen GPS Tracker für euer liebstes Tier.

Den YIP Hundetracker gibt es außerdem aktuell nur in den USA über PetSmart zu kaufen.

Sag uns deine Meinung