Alles zum neuen iPhone 6s auf Hack4Life von Fabian Geissler
Alles zum neuen iPhone 6s auf Hack4Life von Fabian Geissler

Gestern war es soweit. Apple hat am Abend das neue iPhone 6s/6s Plus vorgestellt und auch zahlreiche Neuerungen. Was alles neu ist und was du zu den neuen Modellen wissen musst, verraten wir dir in diesem Beitrag. 

[quote align=“center“ color=“#999999″]The only thing that’s changed, is everything[/quote]

Mit diesem Zitat hat Tim Cook das neue iPhone 6s präsentiert. Doch was hat es damit auf sich? Es sind viele Worte gefallen und viel wurde gesprochen, doch vieles gibt es bereits und ihr kennt es! 😉
Hier ein paar Fakten zum iPhone 6s/6s Plus:

[list type=“check“]

  • 3D Touch
  • 12MP iSight Kamera
  • 4k Video
  • 5MP Front Kamera
  • Front Flash – True Tone Dual Flash
  • A9 Prozessor mit integriertem Co Prozessor
  • QuickAction
  • Live Photos

[/list]

4 Farben – Eine mehr als letztes Jahr

Doch zuerst einmal von vorne: Das neue iPhone 6s kommt in 4 verschiedenen Farben – Gelbgold, Roségold, Silber & Spacegrau. Somit passt Apple sein Produktsortiment an die Apple Watch Produktreihe an, denn auch die Apple Watch Sport und Apple Watch Edition gibt es in 2 verschiedenen Gold Farben.

Rausgeholt und Gelbgold - iPhone 6s, Hack4Life, Fabian Geissler
Roségold und Gelbgold – iPhone 6s

Sieht doch recht schick aus die neue Farbe, vielleicht nicht jedermanns Stil aber die Entscheidung bleibt dann doch jedem selbst überlassen.

Du willst ein iPhone in Gold?

Hack4Life, Fabian Geissler

Weder das iPhone 5s noch das iPhone 6/6 Plus ist in der Farbe Gold erhältlich. Apple hat still und heimlich die Farbe aus dem Sortiment genommen und bietet die genannten iPhone Versionen nurmehr in den Farben Silber und Spacegrau an. Somit bleibt nurmehr der Griff zum iPhone 6s/6s Plus wenn du unbedingt ein goldenes iPhone möchtest. 😉

3D Touch – Force Touch im iPhone 6s

3D Touch, Hack4Life, Fabian Geissler, iPhone 6s
3D Touch

Es ist spätestens seit der Keynote in aller Munde: 3D Touch – Doch was ist es genau und was kann ich damit machen? Ganz einfach, die Meisten von euch kennen es bereits unter einem anderen Namen: Force Touch. Eine fast gleiche Technologie kommt in der Apple Watch zum Einsatz. Der Aufbau ist allerdings beim iPhone etwas anders, komplizierter und innovativer. Bei der Apple Watch reagieren Elektromagneten auf den Fingerdruck und geben ein Haptic Feedback über die Taptic Engine. Beim iPhone 6s wird der Abstand der Lichtstrahlen zwischen LEDs und dem Bildschirmglas gemessen. Anhand minimaler Abweichungen kann somit erkannt werden ob und wie stark der Display gedrückt wird. Die neue Taptic Engine im iPhone 6s gibt anschließend sofort eine spürbare Rückmeldung an den Benutzer. Selbst wenn das Drücken auf den Display nur 10ms gedauert hat.

Die Taptic Engine ist ähnlich wie in der Apple Watch aufgebaut und versorgt den User durch drücken des Bildschirmes sofort mit einem haptischen Feedback, damit es sich anfühlt als ob man einen physischen Knopf drückt. Im iPhone 6s nimmt die Taptic Engine die komplette Bildschirmbreite in Anspruch. Der neue Virbrationsmotor ersetzt somit den in seinen Vorgängermodellen. Durch die Taptic Engine erfährt man nicht nur eine angenehmere Vibration, sondern auch eine markantere, spürbarere Vibration.

In iOS 9 ist die 3D Touch Funktion tief im System integriert. So kann man z.B. auf das Kamera Icon auf dem Homebildschirm einen 3D Touch machen und es öffnet sich ein Schnellauswahl-Menü (genannt QuickAction) um z.B. eine Slow Motion Aufnahme zu machen oder ein Foto zu schießen. Dies funktioniert in fast allen Apps von Apple. Auch Apps von Drittherstellern können den 3D Touch verwenden, so ist es z.B. bei Facebook möglich schnell ein Statusupdate zu veröffentlichen oder bei einem Ort einzuchecken. In Instagram kann man Fotos von Usern über einen 3D Touch in einem Vorschau Fenster ansehen usw. Man merkt: die Möglichkeiten wie man die Funktion sinnvoll nutzen kann sind beinahe grenzenlos.
Apple beginnt somit eine neue Ära: Gesten im 2D Raum werden durch räumliche Gesten nicht nur erweitert, sondern quasi ersetzt. Wisch und Zoom Gesten gibt es logischerweise zwar weiterhin noch, aber es ist nurmehr eine Frage der Zeit, bis auch andere Hersteller ähnliche Funktionen in ihren Smartphones anbieten werden (hust Samsung hust).

[message_box title=“Schon gewusst?“ color=“yellow“]

Velox 2 in Cydia, QuickAction, Fabian Geissler, Hack4Life
Velox 2 in Cydia

Bei der QuickAction Funktion – die durch drücken auf ein Icon am Home Bildschirm aufgerufen werden kann – hat sich Apple von dem Cydia Tweak Velox bzw. Velox 2 von Phillip Tennen orientiert. Der Tweak ermöglicht ebenfalls bestimmte Aktionen am Homebildschirm. Zwar wurden die Funktionen etwas abgeändert, aber es erinnert doch sehr stark an den Tweak.[/message_box]

Kamera -4k und nun?

iPhone 6s Kamera - 4k Bildsensor, Hack4Life, Fabian Geissler
iPhone 6s iSight Kamera mit 4k Bildsensor

Die Kamera hat sich äußerlich nicht merklich verändert: sie steht noch immer etwas aus dem Gehäuse heraus, aber das tut absolut nichts zu Sache, denn im Innenleben der iSight Kamera hat sich viel, sehr viel getan. Neben einem neuen Bildsensor, der zeitliches und räumliches Bildrauschen besser handhabt und lokales Tone Mapping der dritten Generation ermöglicht ist ein 4k Sensor verbaut, der Videoaufnahmen mit einer Auflösung von bis zu 3840 x 2160 Pixel. Das ist die Vierfache FullHD Auflösung wie wir sie mittlerweile von fast jedem Fernsehgerät zuhause kennen.

Klar haben schon viele Smartphone- Hersteller eine Handykamera auf dem Markt, die Videos in 4k Auflösung filmen kann, aber wie man Apple kennt, wird der Bildsensor die Konkurrenz links liegen lassen. Was die Kamera kann, werden wir noch ausführlich testen, wenn wir unser Gerät in den Händen halten können. 😉

Front Flash – Dual Tone

Seit dem iPhone 5s gibt es den Dual tone Flash auf der Rückseite des Geräts. Dieser ermöglicht es durch zwei verschieden farbige Blitze die Hauttöne von Personen selbst bei Aufnahmen mit eingeschaltetem Blitz möglichst originalgetreu abzulichten. Hierbei dient der hellere Blitz als Vorauslöser um die Kamera zu fokussieren und der bernsteinfarbene Blitz wird anschließend für das Foto verwendet. Im iPhone 6s ist ein eigener Display Controller verbaut, der es ermöglicht den Bildschirm bis zu 3mal heller aufleuchten zu lassen und sorgt somit für einen Dual Tone Blitz aus dem Display heraus. So werden Bilder mit der Frontkamera heller und wirken echter – auch bei schlechten Lichtsituationen. Ob und wie gut dieses Feature funktioniert, kann noch nicht gesagt werden.

Live Photos – Fotos mit Bewegung und Geräuschen (Video?)

Live Photos sind eigentlich nur eine Spielerei, die wahrscheinlich trotzdem gut ankommen wird. Bei einem Live Photo wird nicht nur das eigentliche Foto geschossen, sondern auch die Bewegung vor dem eigentlichen Foto wird aufgezeichnet. Diese kann über ein Drücken auf das Foto abgespielt werden. Auch Töne können somit festgehalten werden, obwohl es auf den ersten Blick nur ein Foto ist. Diese Live Photos können auch als Hintergrund verwendet werden und dort auch abgespielt werden. Wenn man ein solches Live Photo als Ziffernblatt bei der Apple Watch unter watch OS 2 einrichtet, spielt das Foto jedes mal beim hochheben des Arms ab.

Doch was ist die Funktion nun? Ein Foto? Ein Video? Ein Animiertes Foto (GIF)? Wer eine passende Erklärung dafür hat, darf gerne ein Kommentar am Ende des Beitrages hinterlassen. 🙂

A9 Prozessor mit integriertem Co Prozessor

Der neue A9 Prozessor mit integriertem M9 Co Prozessor, Hack4Life, Fabian Geissler
Der neue A9 Prozessor mit integriertem M9 Co Prozessor

Seit dem iPhone 5s ist der Motion Co Prozessor ein treuer Bestandteil eines jeden iPhones. Nun ist dieser im eigentlichen A9 Prozessor des neuen iPhone 6s integriert. Dies spart nicht nur Energie und ermöglicht es somit auch Siri im Hintergrund immer laufen zu lassen – die Funktion „Hey Siri“ ist auch verfügbar, wenn das iPhone nicht aufgeladen wird – ohne dabei einen erheblichen Stromverbrauch zu erzeugen.

Der A9 Prozessor ist laut Apple ein Chip der „absoluten Oberklasse“. Die 64bit Desktoparchitektur ermöglicht eine Steigerung der CPU Leistung (Rechenleistung) um 70%. Bei der Grafikleistung (GPU) ist es sogar eine Steigerung von 90% gegenüber dem iPhone 6.

Lesermeinungen

Die Meinungen der Community zum iPhone 6s/6s Plus gehen stark auseinander. (Meinungen können in verkürzter Form dargestellt, jedoch keines Falls in veränderter Form dargestellt sein!):

[quote align=“center“ color=“#999999″]Größte Neuerung des Abends und meiner meinung nach ein echt gelungenes iPhone![…][/quote]
– Samuel

[quote align=“center“ color=“#999999″]Das neue iPhone wird am Samstag gleich bestellt 😀 , sagt wohl alles. Bin gespannt auf das 3D Touch und den neuen Vibrations(motor).[…][/quote]
– Benjamin

[quote align=“center“ color=“#999999″]Der Sprung zwischen iPhone 6 und iPhone 6s ist nicht allzu hoch, ich warte lieber auf das iPhone 7 und auf mehr Neuerungen.[/quote]
– Simone

Was halten wir vom neuen iPhone 6s?

Die 3D Touch Funktion im Zusammenhang mit der Taptic Engine ist die wohl größte Änderung und somit hat Apple in der Smartphone Industrie eine neue Ära losgetreten. Bei der Kamera wird nun endlich auf einen 12 MP Sensor gesetzt, der auch Videoaufnahmen in brillanter 4k Qualität ermöglichen soll. Das iPhone 6s verändert – wieder einmal -alles. (Meinung vom Administrator).

Preise und Verfügbarkeit

Das iPhone 6s/6s Plus kann man sich ab Samstag, dem 12.09.2015 um 09:01 vorbestellen. Zur Auswahl gibt es die 16Gb, 64Gb und die 128GB Variante.
Ich empfehle jeden nur die 64GB Variante, vor Allem wenn man Videos aufnehmen will. Videos beanspruchen schon viel Platz, und in 4k Qualität erst recht. Will man dann noch ein paar Spiele oder Songs auf dem iPhone installieren/speichern, könnte man schnell in Platzmangel kommen.

Zwischen dem iPhone 6s und dem iPhone 6s Plus liegen pro Speichergröße 110€ Unterschied. Genaue Preisdetails entnehmt bitte aus dem nachfolgenden Bild:

Preistabelle - iPhone 6s/6s Plus, Fabian Geissler, Hack4Life
Preistabelle – iPhone 6s/6s Plus

Es macht keinen Preisunterschied, wenn ihr eine andere Farbe auswählt. Ein AppleCare+ Protection Plan für das iPhone 6s/6s Plus kostet jeweils 149€ zusätzlich.

Vorbestellte iPhones werden ab dem 25. September verschickt.

Wir hoffen, dass euch der Beitrag gefallen hat, schreibt uns doch eure Meinung zum iPhone 6s/6s Plus und den Neuerungen des aktuellen iPhone Modells in die Kommentare. Wir freuen aus auf euer Kommentar! 🙂

 

 

 

Sag uns deine Meinung